Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Stone Deaf Fx

Die britische Pedalschmiede Stone Deaf FX will die Messlatte im Bereich der Noise Gates nach oben legen. Der neue Noise Reaper liefert beeindruckende Werte und ist definitiv ein Hingucker. Schauen wir uns das genauer an.

Stone Deaf Fx

Die in Manchester ansässige Boutique-Pedal-Marke Stone Deaf Fx hat so illustre Kunden wie Josh Homme. Sie ist dafür bekannt, nicht einfach nur alte Schaltkreise nachzubauen, sondern ihnen einen eigenen Twist zu geben. Das kommt gut, beispielsweise in den High Gain- und Fuzz-Pedalen Warp Drive und Fig Fumb.

Während diese beiden Pedale bis zum Rand mit Funktionen vollgestopft wurden, hat der Hersteller für das neue Gerät daraus eine einzige Funktion destilliert: Die Geräuschunterdrückung.

Noise Reaper

Der neue Treter hört auf den Namen Noise Reaper und bietet ein simpel zu bedienendes Noise Gate mit einem einzigen Knopf. Er wurde sowohl für Line-Level-Instrumente als auch Gitarre und Bass entwickelt und entspringt der Noise Gate-Technologie innerhalb der hauseigenen Zerrpedale.

Ich selbst bin großer Noise Gate-Fan, besonders in Verbindung mit Zerren, aber auch Single Coil Pickups, die von Hause aus für mehr Nebengeräusche sorgen. Diese Pedalkategorie wird oftmals übersehen oder nur mit schwereren Djent-Sounds assoziiert. Ich habe selbst bei meinem cleanen Bass-Signal fast immer ein leichtes Gate eingestellt.

Nur ein Regler

Das Pedal mit der auffälligen Illustration wird über einen einzigen Threshold-Regler bedient. Ich musste zwei mal hinsehen, um das Auge als Bedienelement zu identifizieren. Dieser steuert wie weit sich das Gate öffnet, um die gewünschte Dynamik zu erzielen. Eine LED zeigt an, ob der Effekt ein- oder ausgeschaltet ist. Aktiviert wird der Schaltkreis über ein Soft-Touch-Relais auf Basis einer True Bypass-Schaltung.

THAT VCA

Das Pedal verwendet einen hochwertigen VCA, den THAT Corporation 2181C. Dieser sorgt für extrem niedrige Verzerrungen und einen hohen Dynamikbereich:

  • THD: 0.03%
  • Dynamic Range: 120dB
  • Output Noise: 0% oder -98dB

Das klingt doch beeindrucken, oder? Um Brummschleifen zu verhindern muss das Pedal mit einem isolierten Netzteil betrieben werden. Der Noise Reaper kann für mehrere Szenarien genutzt werden, da ihm ein serieller Effektloop spendiert wurde.

Preis

Der Stone Deaf Fx Noise Reaper ist mit einem Preis von 159 Euro angegeben. Hier bei Thomann.de (Affiliate) könnt ihr dass Pedal kaufen.

An dieser Stelle interessiert mich als NG-Liebhaber eure Meinung: Welches ist euer liebstes Gate? Habt ihr vielleicht sogar einen Geheimtipp für mich?

Weitere Informationen

Eine Antwort zu “Stone Deaf Fx Noise Reaper: Sexy Noise Gate mit THAT VCA”

  1. Dave sagt:

    Sexy? Stehst Du auf die inneren Werte des Pedals oder auf das haarige Äußere? ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.