Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Klevgr Grand Finale Effekt Plug-in GUI

All in one  ·  Quelle: Klevgr / Gearnews

Klevgr hatte sich in der Vergangenheit neben den weitgehend eleganten Plug-in-Oberflächen weniger den anfänglichen Effekten verschrieben, sondern vielmehr Klangerzeugern. Schön zu sehen, dass die Schweden nun wieder mit Effekten wie dem Grand Finale weitermachen. Ein Multieffekt für den Master.

Grand Finale

Wie üblich gibt es ein schniekes GUI. Vielleicht hier und da etwas kontrastarm, weil grau in grau, aber da muss jeder selbst entscheiden. Mir reicht es gerade so aus, da die Sektionen noch mal abgehoben sind. Dafür wird auch etwas Platz oberhalb der Einzeleffekte verschwendet. Im Gegenzug gibt es auf der GUI gleich Pfeile für den Signalfluss – ein kleines Detail, das das Handbuch dafür fast überflüssig macht.

Das Plug-in Grand Finale ist als letzte Instanz im Mix gedacht und verbindet verschiedene Effekte: High Pass, Input/Output-Volume, Limiter (3 Stufen), parallele Distortion (wählbarer Frequenzfokus), parallele Compression (5 Stufen) und paralleler Gain, ein normaler Einband-Kompressor, Multiband mit 4 Bändern, Stereobreite (inkl. M/S) und ein 2-Band-EQ mit Bass und Treble.

Grand Finale ist eine ziemliche Packung an Effekten und Möglichkeiten, vor allem für den Preis. Sicher kein chirurgisches Tool für den professionellen Mastering-Engineer. Aber für den Mischer und Musiker im stillen Kämmerlein auf jeden Fall einen Blick wert.

Format

Das Plug-in steht wie üblich als VST, AU und AAX in 32 und 64 Bit für macOS und Windows zur Verfügung.

Preis + Verfügbarkeit

29,99 USD kostet Klevgrands Grand Finale Plug-in zur Einführung. Ab 05. Januar dann doppelt so teuer: 59.99 USD.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: