Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Jimi Hendrix Izabella Stratocaster

Jimi Hendrix Izabella Stratocaster  ·  Quelle: Fender

Der Fender Custom Shop weiß, wie man Business macht: Neulich haben wir alle noch herzlich über den Preis des Phil Lynnot Precis gelacht. Nun gibt es zum 50-jährigen Jubiläum von Jimi Hendrix und seinem legendärem Auftritt bei Woodstock eine weiße Strat mit seinem Namen in einer Auflage von 250 Stück zu kaufen. Der Haken: An der Fender Jimi Hendrix Izabella Stratocaster ist überhaupt nichts Besonderes. Außer vielleicht dem Preisschild.

Jimi Hendrix Izabella Stratocaster

Jimi Hendrix Izabella Stratocaster

„Izabella“ Stratocaster

Hendrix war im Laufe seiner Karriere mit diversen Strats anzutreffen. Aber die weiße Izabella Stratocaster verbindet man wohl am ehesten mit ihm. Auf ihr spielte er 1969 während seiner Show in Woodstock die legendäre Interpretation der amerikanischen Nationalhymne. Und schrieb somit Geschichte.

Gekauft hatte er sie ganz einfach von der Stange in einem New Yorker Musikladen. Es handelt sich um eine reguläre 1968er Strat in Olympic White: Erlenkorpus und zweiteiliger Ahornhals ohne Skunkstreifen. Der Spannstab wird am Korpusübergang justiert. (Total nervig!)

Die 68er Strat hat die größere Kopfplatte, ein dreilagiges weißes Pickguard, einen 60s Hals mit C-Profil und 21 Vintage-Style Bünde. Außerdem bekommt ihr das synchronisierte American Vintage Tremolo, 3 handgewickelte Singlecoil-Tonabnehmer, die mittels 3-fach Schalter angewählt werden.

Etwas ganz Besonderes?

Genau genommen bekommt ihr überhaupt nichts Besonderes. Hier frage ich mich schon sehr, was diese Gitarre zu einem hochpreisigen Sammlerobjekt machen sollte. Erwartet bloß nicht, dass ihr damit automatisch wie Jimi klingt! Die Vintage-Spezifikationen findet ihr auch günstiger, beispielsweise in der neuen Vintera Serie. Alternativ gibt es für 778 Euro die „normale“ Fender Jimi Hendrix Strat*

Zum Lieferumfang der Jimi Hendrix Izabella Stratocaster gehören weiterhin ein luxuriöses Hartschalencase, ein Stirnband, ein Gurt, ein Spiralkabel sowie ein Booklet und ein Echtheitszertifikat.

Preis

Das auf 250 Stück limitierte (möchtegern-) Sammlerobjekt aus dem amerikanischen Custom Shop kostet stolze 6549 Britische Pfund. Das sind aktuell rund 7175 Euro! Jetzt bin ich gespannt: Wer von euch gibt nichts auf meine kritischen Worte und wird sich die Izabella nach Hause holen?

Weitere Informationen

Video

*Affiliate Link

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
2 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
MatthiasStephan PfafflekilthoMan in the mirrorEl Pony Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
El Pony
Gast

Hamburger Zahnärzte vielleicht?
Da gibt es zumindest einen sehr guten Gitarrenladen, der fernab der Stange auch Sammlerobjekte verkauft. Da ist der oben genannte Preis schon im unteren Bereich einzuordnen. Jeder wie er mag.

Man in the mirror
Gast

Boah… ey. VOll krass.

lekiltho
Gast

Meinungsstücke, die bewerten und analysieren, haben ihre volle Berechtigung neben Nachrichten, die ausschließlich informieren. Kommentar wie dieser Artikel sollten aber als ‚Meinung‘ gekennzeichnet werden und/oder die Wertung sollte nach einem Test oder in einem Fazit gegeben werden. So ist dieser Artikel hier bloß clickbaiting und eine halb-seriöse Kommentarnews-empörung-story aus der journalistischen Bezirksliga.
Ich bin mir sicher, ihr könnt das besser!

Matthias
Gast

Ooooch, als Gitarrist und Fan vom Jimi täte mir die Axt schon taugen, und träumen wird man dürfen. Aber es ist schon immer klar, dass der Custom Shop von Fender nicht für Normalsterbliche ist, war es schon immer – vor 20 Jahren brachten die auch eine limitierte Auflage der Monterey-Strat raus. Tatsächlich kann man darüber streiten – eine gehobenere Paul Reed Smith kostet locker mehr.