Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Isola Pro FX isoliert Instrumente und Vocals aus Audiodaten

Isola Pro FX isoliert Instrumente und Vocals aus Audiodaten  ·  Quelle: Lakeside Audio

Der Software-Hersteller Lakeside Audio stellt mit Isola Pro FX ein sehr interessantes Windows Plug-in vor. Es kann aus Audiospuren einzelne Instrumente, wie Synthesizer, Piano, Drums, Percussions, Effekte und auch einzelne Gesangslinien extrahieren. Sogar extrem schwieriges Material scheint es mit Bravur von dem Gesamten zu lösen. Dahinter steckt ein großes modernes Wissen über Psychoakustik und spezielle Algorithmen.

Isola Pro FX zerlegt Audio in Einzelteile

Natürlich ist das Ergebnis abhängig vom Ausgangsmaterial, das ihr durch Isola Pro FX schickt. Die Entwickler der Firma Lakeside Audio erstellten die Algorithmen zur Extraktion einzelner Spuren zwar für jeden Songtyp, trotzdem sind sehr dichte Mixes und Rausch-lastige Songs nicht bearbeitbar. Leichte Rock- und Popmusik sollte aber mit einem guten Ergebnis durchlaufen.

Sample-Fetischisten und Sounddesigner werden ihren Spaß mit diesem Plug-in haben. Denn es gibt kaum gute Isolations-Software für Instrumente und Vocals am Markt. Die meisten Ergebnisse enthalten störende Artefakte oder sind gar nicht zu gebrauchen. Das Konkurrenzprodukt Regroover der Software-Firma Accusonus arbeitet sehr gut, aber nur mit Drums. Mit diesem Plug-in könnt ihr sogar isolierte Spuren stummschalten, um zum Beispiel Instrumentalversionen zu erstellen. Dazu erzeugt Isola FX Filter-Effekte und ihr könnt es auch als Effektgerät für einzelne Fragmente des Songs einsetzen. Und ein Synthesizer steckt ebenso in dem Alleskönner, den ihr von eurem Keyboard oder der DAW per MIDI steuern könnt. Der Sound ist aber eher „naja“. Aber das ist auch nicht die Hauptaufgabe des Plug-ins.

Preis und Spezifikationen

Lakeside Audio Isola Pro FX erhaltet ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 179 Euro. Das Plug-in läuft auf Windows als VST3 in 64 Bit. Ihr könnt beim Entwickler aber nach einer iOS- und VST-Version anfragen. Diese liegen sicherlich als Beta-Version vor. Ein Mac OSX Plug-in scheint nicht geplant zu sein. Auf der Website findet ihr neben den zahlreichen Tutorials eine eingeschränkte Demoversion (MIDI und Drum Mix Back Modus ist deaktiviert), die nach 10 Minuten verstummt. Zur Aktivierung eurer gekauften Lizenz benötigt die Firma eure Mac-Adresse des Rechners, die in der Demoversion automatisch nach Klick auf den Kaufen-Button gesendet wird.

Mehr Infos

Video

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
MarkusDonaldSarunBenny Lava Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Benny Lava
Gast

Interessantes Plugin.
Aber die Kopierschutzmethoden werden immer bekloppter. Leider disqualifiziert sich das Plugin damit.

Sarun
Gast

Es gibt auch das xtrax von audionamix

Donald
Gast

Oder das RX 6 von iZotopes

Markus
Gast

Hallo zusammen, vielen Dank auch hier für das Feedback und zugleich das Angebot, dass Ihr uns gerne auch Ausschnitte aus Eueren Tracks schicken könnt, aus denen wir zur Demonstration mit der Vollversion gerne gewünschte Teile isolieren. Das Tool ist sicherlich kein Plug’n’Play Spielzeug, man muss schon etwas Zeit investieren und es ist nicht als Karaokemaschine für den Partyabend gedacht, sondern um einzelne Elemente für neue Mixes rauszuholen. Viele Grüße Markus