von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Inzane Skins Relic Sticker Aging Aufkleber Teaser

 ·  Quelle: Inzane Skins / instagram

ANZEIGE

Du spielst eine E-Gitarre, die perfekt produziert ist, keinerlei Fehler aufweist? Aber du willst mal so richtig mit einem tollen Aging den Fans und anderen Musikern imponieren, aber dein Schätzchen nicht zerstören oder auch noch jahrelang spielen, damit sie echt so aussieht? Dann sind die Relic Patches von Inzane Skins genau für dich gemacht.

ANZEIGE
ANZEIGE

Temporäres „Aging“

Du hast richtig gelesen, es gibt ab sofort Sticker, also Aufkleber, die du dir auf deine Gitarre (oder Bass) kleben kannst, die dann ab einer gewissen Entfernung so aussehen, als ob der Lack an bestimmten Stellen durch dein intensives Spiel abgeplatzt wäre und das Holz zu sehen ist.

Das mag bei anderen Musikern und Fans richtig Eindruck schinden. Denn dein Instrument ist alt und viel gespielt und du irgendwie anscheinend Profi … oder so?

Tattoo-Ärmel für Gitarristen?

Inzane Skins Relic Sticker Aging Aufkleber

Mich erinnert das alles an Tattoo-Ärmel. Man zieht sie an, macht sich damit entweder wissentlich lächerlich oder beeindruckt andere mit seiner vermeintlichen Körperkunst und zieht sie am Ende des Abends wieder aus. In meinen Augen der Vorgänger für die Menschen, denen Firmenlogos nie groß genug auf der Kleidung sein kann, damit auch alle sehen, dass man sich einem Markenimage zugehörig fühlt oder Geld für etwas ausgeben kann.

Ein gutes Aging ab Werk kostet auch Geld. Und echtes Aging, also Gitarre spielen und über viele Jahre authentisch abnutzen, kostet Zeit und ist eigentlich mal eine unerwünschte Begleiterscheinung gewesen, weil der Lack zu dünn war oder nicht gut überlackiert – oder das Spiel (im Affekt) einfach nicht sauber war. Heute gibt es im Custom Shop der Firmen Menschen, die dafür bezahlt werden, deine Gitarre „alt“ aussehen zu lassen. Entweder richtig geil oder auch mal mit Schablone. Schließlich hat das dann gleich etwas Charakter und richtet sich vermutlich an die Menschen, die sich mit „Shabby Chic“ Möbeln mit Pattina für viel Geld eindecken. Wobei die dann wiederrum authentisch gealtert sind.

BTW: Meine Jazzmaster ist auch Roadworn ab Werk, hat sich aber blind gegen alle anderen haptisch und klanglich durchgesetzt. Ich muss mit abfälligen Blicken leben, wobei das Aging nicht übertrieben ist.

Deine Meinung

Was sagst du zu den Aging Stickern von Inzane Skins?

Ein Spaß für eine Party oder tatsächlich was für die Menschen, die temporär „agen“ wollen? Der Vorteil: Das „Holz“ sieht „unter dem Lack“ immer gut aus.

Mehr Infos

Bildquellen:
  • Inzane Skins Relic Sticker Aging Aufkleber: Inzane Skins / instagram
Inzane Skins Relic Sticker Aging Aufkleber Teaser

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Relic-Aufkleber für alle, die sich echtes „Aging“ nicht trauen”

    Sonja Dammriss sagt:
    0

    Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo dann sowas her…

    Robert sagt:
    0

    Das sieht bestimmt lustig aus, wenn der Sticker dann selbst gerelict ist.

    Für mich hatte dies Aging immer etwas von: Ich bin ein armer Künstler und kann mir nur eine uralte gebrauchte Gitarre aus dem Pfandhaus leisten.

    Ja, auch ich habe eine Roadworn (ist eine Tele). Bin 6 Wochen um das Teil geschlichen, weil ich Aging blöd fand. Aber das Ding war so großartig. Da habe ich mir gedacht: Jeans sind ja auch ab Werk verwaschen bis kaputt und Chucks kann man geaged bei Converse kaufen. So what?

    Marco 🤣👍🎶🎶 sagt:
    0

    Also ich finds wirklich blöd🤣🤣🤣🤣Eher total doof. Ist die Alterung ohnehin schon gefälscht wird sogar die Fälschung gefälscht. Ich finds echt feige! Besser man dudelt auch eine Gitarre selbst so runter bis sie diesen Look hat, alles andere ist fake.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.