Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Humbeatz macht jetzt auch die Smartphones unsicher

Humbeatz macht jetzt auch die Smartphones unsicher  ·  Quelle: AmpTrack Technologies

Vor einiger Zeit berichteten wir über AmpTrack Humbeatz, einer kostenlosen Browser-App, mit der ihr zwischendurch auf eurem Rechner musizieren könnt. Und das auf sehr ungewöhnliche Weise. Denn die Software reagiert auf Eingesungenes und wandelt das in Noten um. Musikalische Ideen, die in eurem Kopf schlummern, bleiben somit nicht mehr unbenutzt und werden direkt in Instrumente gewandelt. Und genau dieses Konzept bringt der Hersteller jetzt auf alle iOS- und Android-Devices. Quasi ein erweitertes Sketchbook der Neuzeit für Musiker!

Humbeatz ist immer und überall dabei

Summen, beatboxen, singen oder einfach nur pfeifen genügt, per Touch befindet sich die Aufnahme in einem Slot der neuen App Humbeatz und wird ad hoc in MIDI-Daten gewandelt. Jetzt müsst ihr nur noch ein passendes Instrument auswählen und schon ist die Songidee im Kasten. Genau das klappte schon sehr gut in der kostenlosen Webbrowser-App der Firma AmpTrack Technologies. Ab sofort gibt es diese Software auch für iOS- und Android-Smartdevices. Und somit wird die wirklich innovative Software mobil. Gerade für Musiker und Komponisten, denen unterwegs etliche Melodien im Kopf herumschwirren, ist die neue App sicherlich ein nettes Hilfstool. Ihr müsst nicht mehr euer Pfeifen als Audiodatei in irgendeiner Recording-Software ablegen und im Studio versuchen nachzuspielen. Das übernimmt Humbeatz.

Die App bietet zwei selbsterklärende Analyse-Modi: Beats und Instrument. Und diese scheinen wirklich gut zu funktionieren. Alle Aufnahmen werden zum Loop und direkt in MIDI gewandelt abgespielt. Über eine ausreichend große Auswahl ordnet ihr der Melodie Instrumente zu. Bis ein ganzes Orchester spielt. Naja, nicht ganz. Insgesamt stehen euch vier Tracks zur Verfügung, die ihr zusätzlich mit Reverb und Delay verfeinern könnt. Eure Projekt legt die App wahlweise im Speicher der Hardware oder in der Cloud ab oder schickt exportierte MIDI-Daten an einen Empfänger. Sehr schöne Idee!

Preis und Spezifikationen

Ihr bekommt Humbeatz ab sofort im Google Play zu einem Preis von 6,99 Euro und Apple iTunes Store für 7,99 Euro. Die iOS App setzt iOS 10.1 oder höher voraus und ist mit einem iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Die Google App benötigt ein Android Endgerät mit Version 5.0 oder höher. Über Bluetooth Audio könnt ihr eure Sounds an andere Endgeräte transferieren. Eine MIDI-Export-Funktion ermöglicht den Datenaustausch mit Musiksoftware oder anderen Musik-Apps.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: