Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Die iOS Sequencer-App Autony ist künstlerisch unzuverlässig - das macht Spaß!

Die iOS Sequencer-App Autony ist künstlerisch unzuverlässig - das macht Spaß!  ·  Quelle: Pagefall

Die noch unbekannte iOS-Entwicklerin Abigail Macfarlane aka Pagefall veröffentlicht mit Autony einen wirklich speziellen Sequencer für alle unsere iDevices. Denn diese App generiert Noten-Sequenzen von alleine. Und das komplett unzuverlässig. Hä? Oh ja! Genau das bringt nämlich Leben in die Bude. Denn per Zufall entstehen doch meist die attraktivsten Kunstwerke. Und die lassen sich mit der App sogar noch modulieren. Sehr interessant!

Autony spielt für euch die Musik – automatisch

Autony ist eine neue App aus dem noch jungen Hause Pagefall. Der einfach gestaltete Sequencer kann Sequenzen von ganz alleine generieren. Und das zufällig, aber doch irgendwie passend. Und dazu habt ihr die Möglichkeit, mit Mutationen, Modulationen und andere Kontrollmöglichkeiten einzugreifen. Aber die App kann sogar selbst Verläufe abändern. Das Ergebnis ist musikalisch und sehr wahrscheinlich eine neue Idee für euer kreatives Schaffen. So soll das auch sein!

Durch den Clock-Teiler, der 32-tel bis zu 4 Takt große Notenlängen zulässt, könnt ihr Sequenzen für jedes Genre generieren. Als AuV3 ist jeder iOS-Klangerzeuger und sogar externe MIDI-Empfänger ansteuerbar. Komponisten werden hiermit sicherlich keine Schreibblockade haben!

Preis und Spezifikationen

Pagefall Autony bekommt ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 4,49 Euro. Die App läuft auf iOS 12.0 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 7,7 Megabyte auf eurem iDevice. Als AuV3 könnt ihr den Sequencer in eure iOS-DAWs einbinden.

Mehr Infos

Video

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: