Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
HOFA IQ DeEsser Normal Wide Mode

Der Standard Wide Modus  ·  Quelle: Youtube / HOFA

HOFA IQ DeEsser Plug-in Bus Mode

Der Bus-Mode  ·  Quelle: Youtube / HOFA

Ein DeEsser gehört eigentlich in jede gute Plug-in Sammlung. Wie bei allen Arten von Effekten scheiden sich hier auch wieder die Geister, welcher Hersteller das beste Plug-in im Angebot hat. HOFA möchte mit dem IQ-DeEsser zeigen, wie es gehen kann.

Wie bei allen Plug-ins von HOFA arbeitet ein natürlich klingender „intelligenter Algorithmus“ im Hintergrund, wodurch der Aufwand für den Nutzer minimal gehalten werden soll. Es sind vier Modi eingebaut: Wide (Standard), Dark (färbt zusätzlich), Peak (schmalbandig gegen Resonanzen) und Bus. Letzterer wurde für Mixgruppen entwickelt und ist besonders hoch aufgelöst. Außerdem lässt sich damit der zu bearbeitende Frequenzbereich einstellen.

Kling eigentlich nicht schlecht, allerdings konnte mich das (unten verlinkte) Video nicht zu 100% wirklich überzeugen. Da muss ich mir bei Bedarf noch mal die Demo-Version ansehen, ich weiß ja seit dem IQ EQ, dass HOFA Plug-ins bauen kann. Allerdings nervt mich, dass HOFA einer der Hersteller ist, die einen eigenen Plug-in Manager gebaut haben. Das hat mich bisher von der Nutzung der Effekte immer wieder abgehalten. Allerdings finde ich die intuitive Bedienung klasse … hmmmm …

Das Plug-in steht als AU, VST, VST3, RTAS und AAX in 32 und 64 Bit für OSX und Windows bereit. Aktuell gilt noch der Einführungspreis von 79,99 Euro, später dann 99,90 Euro.

Mehr Infos: HOFA IQ-DeEsser

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: