von Dirk | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Giorgio Sancristoforo Full Blotter

Giorgio Sancristoforo Full Blotter  ·  Quelle: Giorgio Sancristoforo

ANZEIGE

Giorgio Sancristoforo Full Blotter ist das neuste Werk von dem italienischen Künstler, Sounddesigner und Software-Entwickler, der unter dem Namen Gleetchlab immer wieder fantastische Apps veröffentlicht. Full Blotter verfolgt genauso wie die vielen anderen Entwicklungen von Giorgio Sancristoforo einen experimentellen Ansatz, der diesmal zu mächtigen Ambient-Soundscapes und Drones führt. Dabei kommt Granular-Synthese zum Einsatz, in diesem Fall allerdings mit einem eher ungewöhnlichen Ansatz. Faszinierend!

ANZEIGE

Giorgio Sancristoforo Full Blotter – ein Ticket in die Unendlichkeit

Ein Ticket in die Unendlichkeit – unter diesem Slogan präsentiert uns Giorgio Sancristoforo Full Blotter. Dabei handelt es sich wieder um eine Standalone-Software, die aktuell auf macOS läuft, in Kürze aber um eine Windows-Version ergänzt wird. Psychedelisch anmutende Soundscapes, traumhafte Ambient-Klänge und schwere Drones kommen hier heraus, dafür musst du lediglich ein Soundfile per Drag-and-drop in die App ziehen.

Dabei verfolgt Giorgio Sancristoforo Full Blotter einen interessanten Ansatz. Denn hier kommt Granular-Synthese zum Einsatz, diese unterscheidet sich aber zu vielen gängigen Methoden. Üblicherweise kommen dabei nämliche sehr kleine Soundschnipsel zum Einsatz – Full Blotter setzt dagegen auf lange Grains. Die 10 Grains haben hier nämlich eine Länge von bis zu mehreren Sekunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ambient Megadrone

Der hier benutzte Algorithmus zerlegt diese Sounds, entfernt quasi die Transienten und „verschwurbelt“ das geladene Audiofile in einen Strom von „hypnotischen“ Frequenzen. Giorgio Sancristoforo sagt, dass Full Blotter deine Musik spielerisch in eine „Ambient Megadrone“-Version verwandelt.

ANZEIGE

Die Granular-Engine in Giorgio Sancristoforo Full Blotter bietet natürlich diverse Parameter zum Bearbeiten der Grains. So kannst du die Länge ändern, die Tonhöhe einstellen und ebenso Variationen für Tonhöhe und Timing bestimmen. Zudem wird der Granulator von einem Tiefpassfilter sowie danach geschalteten Bandpassfiltern ergänzt.

Mit einem parametrischen EQ, einem Delay sowie einem Reverb lässt du den Sound noch weiter fliegen. MIDI-Mapping unterstützt die Software ebenso, außerdem ist ein Audio-Recorder integriert. Du kannst also deine Granular-Experimente direkt aufnehmen und das Ergebnis dann wieder laden.

Full Blotter sieht mal wieder nach einer sehr interessanten App aus, die sich für Sounddesign und chillige Soundexperimente eignet. Und der Preis geht dafür absolut in Ordnung!

Spezifikation und Preis von Giorgio Sancristoforo Full Blotter

Giorgio Sancristoforo Full Blotter kostet 19,50 Euro und ist aktuell für macOS (10.11.6 oder neuer – nativer Support von Apple Silicon) erhältlich. Eine Windows-Version wird laut Herstellerangaben nachgereicht. Die App läuft standalone. Um die Sounds in die DAW zu routen, musst du also Software wie Blackhole, GroundControl, Loopback oder vergleichbare Lösungen nutzen.

Weitere Infos

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.