von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Tone for Change Skateistan Fuzz Effekt PEdal Front

Skateistan wird aus alten Skateboards gebaut  ·  Quelle: Tone for Change

ANZEIGE

Tone for Change heißt das Projekt von David Karon, dem DK von KHDK – der Firma mit Kirk Hammett – und seiner Frau Pavla Karon. Das Ziel: Charity-Projekte weltweit unterstüzten. Konkret geht es hier um Skateboardkurse und -equipment für Kinder in Afghanistan, Kambodscha und Südafrika.

ANZEIGE
ANZEIGE

Skateistsan

Um das alles zu finanzieren, haben die beiden sich ein Effektpedal ausgedacht, dessen Verkaufserlöse zu 100 % an die sozialen Projekte fließen sollen. Der Pedalname ist gleichzeitig auch eine NGO, die die Kinder und Schulen in den Ländern unterstüzt.. Skateistan ist das Fuzz-Pedal, das von „funky“ bis „doomy“ alles beherrschen soll. Es ist ein eher tightes Fuzz, das mich etwas an ein Gated Silizium Fuzz erinnert, vielleicht mit Big Muff Einschlag.

Upcycling

Es wird zwei Versionen geben: Eine „Raw“ und eine mit Skateboard-Feeling und einem großen Sustain-Regler mit Skateboard-Rad als Potikappe. Die Teile sind von alten Teilen von defekten Skateboards, deswegen sieht auch jedes Pedal anders aus. Upcycling für Effektpedale, sehr cool! Dazu kommen die Regler für Tone, Body (Low- und Highpass-Filter) und Volume. Gerade Body ist ein Regler, den quasi alle Fuzze bräuchten. Kudos.

Die Pedale werden in Tschechien gefertigt und brauchen ca. 8-12 Wochen nach der Bestellung. Für 277 Euro + Versand (und evtl. Steuern bei der Einfuhr) wird euch das Pedal kosten.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tone for Change Skateistan Fuzz Effekt PEdal Front

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.