Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Focusrite Red 4Pre Thunderbolt Interface Front Back

Das neue Red 4Pre Interface - Vorder- und Rückansicht  ·  Quelle: Focusrite

Focusrite hat in den vergangen Jahren in ziemlich allen Preislagen im Recordingsektor ein Interface vorgestellt: Ob die Serien Saffire und Scarlett im unteren Preisbereich, die Clarett-Serie im mittleren Sektor oder die Red-Serie, die mit Dante-Anschluss vor allem für große Studios interessant ist. Der neuste Red-Abkömmling „4Pre“ will das neue Flaggschiff werden.

Es sind ganze 58 Eingänge und 64 Ausgänge im Red 4Pre verbaut und es wird wahlweise über einen der beiden Thunderbolt 2 Anschlüsse, die beiden DigiLink Ports (für Avids Pro Tools) oder einen der beiden Ethernet-Anschlüsse mit der DAW bzw. dem Dante-Audionetzwerk verbunden. Via Dante gibt es dann noch mal 64 weitere Ein- und Ausgänge.

Es sind vier neu entwickelte Red Evolution Mic-Preamps verbaut (63 dB Gain), zusätzlich ist noch ein analoger „Air-Effekt“ zuschaltbar, der den Klang der ISA-Preamps aus dem eigenen Hause nachbilden soll. Die zwei gematchten und parallel arbeitenden Wandler arbeiten mit bis zu 24 Bit bei einer Samplerate bis zu 192 kHz (hier hätte bei einem Flaggschiff 384 kHz gerechnet – ob es Sinn macht, ist die andere Frage), bei einem Dynamikumfang von 118 dB (A/D) und 121 dB (D/A). Der THD liegt bei 0,0009%, der Frequenzumfang (glatt) zwischen 20 und 35000 Hertz. Alles gute Werte, mit denen man hausieren gehen kann.

Gesteuert wird das fast gesamte Interface über die neue Control-Software. Im Lieferumfang befinden sich auch noch Softubes „Time and Tone“ Plug-in Bundle (mit Drawmer S73, TSAR-1R, Tube Delay und Saturation Knob) und Focusrites Red Plug-in Suite (Red 2 EQ, Red 3 Kompressor).

Preislich soll das Red 4Pre 2999,99 Euro (UVP) kosten. Für die Masse an Kanälen und Anschlussmöglichkeiten zumindest auf dem Blatt kein schlechter Preis. Focusrite ist afaik auch nicht für schlechte Hardware verrufen. Könnte also interessant werden.

Mehr Infos: Focusrite Red 4Pre

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments