Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Focusrite Scarlett Solo MK II End Of Line Rumor Geruecht

Steht hier ein bisher nicht angekündigter Nachfolger an?  ·  Quelle: us.focusrite.com

Focusrite Scarlett Solo MK II Thomann

Nach nur einer Stunde war die Produktseite komplett weg  ·  Quelle: Thomann / Screenshot Claudius

Die Scarlett Audio Interfaces von Focusrite sind wohl eine der aktuell beliebtesten Serien im unteren Preissegment. Nicht nur das stabile, rote Alugehäuse hat viele Nutzer überzeugt, sondern auch die für den Preis gute Verarbeitung und der Funktionsumfang. Nun ist das Scarlett Solo anscheinend weltweit bei vielen Händlern so gut wie ausverkauft. Deutet das auf einen Nachfolger hin? Ich habe online mal recherchiert.

Bei Thomann ist das Scarlett Solo komplett ausverkauft, es gibt es nur noch im Studio Pack. Auch bei anderen deutschen Händlern ist es nicht mehr auf Lager. Schaut man international, haben große Händler wie Sweetwater in den USA auch keine Solos mehr auf Lager. Auch beim gesichtslosen Riesenhändler Amazon findet man keine direkten Angebote mehr, sondern nur noch vom integrierten Marketplace.

Normalerweise stehen bei Onlineshops wie Thomann oder Sweetwater immer Liefertermine, wann die nächste Charge kommen soll. Deswegen ist eine Markierung als „ausverkauft“ schon etwas bedeutungsschwangerer als man vielleicht im ersten Moment annimmt. Das betrifft nach aktuellem Kenntnisstand aber nur das Solo Modell und nicht die komplette Scarlett-Serie. Vielleicht wurde hier auch nur besser eingekauft – oder die 2i2, 4i4 (etc.) Modelle verkaufen sich nicht so gut wie das Solo. Auf jeden Fall Anlass zu Spekulationen!

Allerdings wundert es mich, dass man bisher weder von Focusrite, noch in den Foren dieser Welt etwas über eine neue Scarlett-Serie gehört hat. Es gab keinen Ausverkauf zu günstigeren Preisen, keine Ankündigung einer neuen Serie oder Hinweise auf einen „EOL-Deal“ (End of Line Deal). Vielleicht hat Focusrite auch nur entsprechend verständliche „Geheimniskrämerei“ betrieben.

Wenn wirklich eine neue Scarlett MK II Version ins Haus stünde, würde ich mir speziell für das Scarlett Solo schwergängigere Potis plus wertigere Potikappen, einen Kombi-Eingang mit XLR und Klinke, etwas bessere Preamps mit mehr und rauschärmerer Verstärkung – und außerdem symmetrische Ausgänge als Klinke oder XLR (und nicht RCA/Cinch-Anschlüsse) für die Monitore wünschen. Dafür würde ich auch durchaus das Doppelte zahlen, wenn die Qualität stimmt. So ein kleines, stabiles und wertiges Interface fehlt IMHO im Sortiment. Mein ewig gehegter Wunsch, dass alle In- und Outputs auf die Rückseite wandern, wird sich wohl nie erfüllen, deswegen hoffe ich hier schon gar nicht mehr drauf.

UPDATE: Während ich die Zeilen getippt habe, hat Thomann das Scarlett Solo als „Nicht mehr im Sortiment“ gekennzeichnet und die Produktseite offline genommen. Da muss doch was im Busch sein. Leider konnte ich bisher keine „Wissenden“ finden. Focusrite hat die Seite vom Scarlett Solo bisher allerdings nicht aktualisiert.

UPDATE 25. Mai: Das Scarlett 2i4 ist nun auch komplett weg.

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
BaboooMisterVertigoxaynNobsergearnews Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Enzo
Gast
Enzo

Das Focusrite Scarlett 2i4 ist bei thomann auch verschwunden…

gearnews
Gast
gearnews

Danke für den Hinweis!

Nobser
Gast
Nobser

Gleiches passiert schon wieder… ist Gen2 jetzt auch Makulatur ????

xayn
Gast
xayn

War eben auch verwundert, sind alle nicht mehr im Sortiment. Hoffentlich gibts ein dazu Statement.

gearnews
Gast
gearnews

Keine offiziellen Meldungen bisher, auch der Buschfunk weiß nix von einer neuen Serie. Wäre aber auch wirklich merkwürdig, nach so kurzer Zeit noch eine zu veröffentlichen. Ich vermute (!), dass es etwas mit Lieferengpässen zu tun hat.

Nobser
Gast
Nobser

Focusrite ist wieder lieferbar bei Thomann. Teils zu deutlich höheren Preisen, aber gut. Sind sie sich wohl einig geworden.

gearnews
Gast
gearnews

Danke für die Meldung. :)

Nobser
Gast
Nobser

Interessant zu sehen, wer dann wohl so alles am Rockzipfel von Thomann hängt. Die Teile sind weit und breit kaum noch zu haben. Aber dass es da wohl Preis-ähm-Anleihen gibt, ist ja schon länger ziemlich offensichtlich.

gearnews
Gast
gearnews

Versteh die Aussage mit dem Rockzipfel nicht ganz. Ist aber auch nicht so wichtig, Fakt ist, dass weder Focusrite, noch der deutsche Vertrieb, mir bisher trotz mehrfacher Nachfrage geantwortet haben.

Nobser
Gast
Nobser

Die Antwort gehörte oben an die Meldung von MisterVertigo, mein Pad wollte nur nicht :-D Was ich damit meine: Bei der Preisgestaltung ist Thomann ja bereits dominant am Markt. Sollte die Aussage von MisterVertigo stimmen, erklärt sich auch, warum offensichtlich auch viele andere Anbieter keine Focusrite-Hardware mehr anbieten können… Weil sie wohl ihr Ware auch über Thomann beziehen…

gearnews
Gast
gearnews

Achso. Aber ich glaube kaum, dass Händler bei Thomann einkaufen.

MisterVertigo
Gast
MisterVertigo

Vertragsunstimmigkeiten zwischen Focusrite und Thomann sagt Focusrite Deutschland

Babooo
Gast
Babooo

Hängt wohl wie immer mit dem Geld zusammen. Ergibt halt wie für den Kunden den Nachteil einer „klitzekleinen“ Preiserhöhung. Bei den Claretts sieht man es schon: 2Pre von gerade noch 357 EUR auf 499 EUR, 4Pre von 556 EUR auf 699 EUR!!!!