Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Fender Japan Neon Genesis Evangelion Asuka Telecaster Teaser

 ·  Quelle: Fender

Schon wieder so eine Gemeinheit: Fender Japan baut ein geiles Modell nach dem anderen und sie werden ausschließlich dort verkauft. Dabei gibt es für die jüngst vorgestellte Fender Neon Genesis Evangelion Asuka Telecaster mehr als nur ein paar Fans auf der Welt.

Fender Japan Evangelion Asuka Telecaster

Wenn du ein Evangelion-Nerd bist, dann hat Fender Japan genau das Richtige für dich: Eine Telecasterin sehr opulent lackierter Optik, basierend auf dem Neon Genesis Evangelion Charakter Asuka. Dazu gibt es auf der Neck Plate ein eingraviertes NERV Logo und im 12. Bund ein EVA 2 Inlay. Wenn das nichts ist?

Hardware

Neben dem Farbverlauf von Rot nach Orange-Butterscotch’y (Polyesterlack) gibt es ein wirklich außergewöhnliches Schlagbrett mit schwarenz, roten und neongrünen Streifen oben drauf. Zum Future-Look gibt es dann noch einen Alumitone Humbucker am Steg und einen Alumitone Singlecoil am Hals. Die restliche Hardware (Potikappen, Controlplate, Tuner) ist komplett schwarz gehalten, die Schaltung ist Telecaster-normal mit 3-Wege-PU-Wahlschalter und Master-Volume und Master-Tone.

Fender Evangelion Asuka Telecaster 1 1

Fan-Paket

Wie es sich bei so einem Modell gehört, gibt es noch ein bisschen Fan-Kram obendrauf. Etwa ein Echtheitszertifikat, ein originales Artwork von Kazuya Tsurumaki (Rebuild of Evangelion Regisseur) mit Asuka und der Gitarre.

Mitte Juli 2020 (gleichzeitig zum Release von Neon Genesis Evangelion 3.0 + 1.0) soll die Fender Japan Evangelion Telecaster ausschließlich in Japan für umgerechnet ca. 2230 Euro in den Handel kommen. Für uns heißt das: Sparstrumpf köpfen und in Übersee Händler abklappern, ob der Import nach Europa klargeht. Natürlich mit zusätzlichen Kosten. Als Fan hat man es schon nicht leicht.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.