Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
The-Albert-Hammond-Jr-Signature-Stratocaster

Albert Hammond Jr (The Strokes)  ·  Quelle: Fender

fender-albert-hammond-jr-strat-feature@1400x1050-324x235

Albert Hammond Jr Signature Stratocaster  ·  Quelle: Fender

Fender hat mit dem Strokes-Gitarrist Albert Hammond jr. zusammen eine 70s-Style Signature Stratocaster ersonnen, die – wie sollte sie anders heißen – Albert Hammond Jr Signature Stratocaster. Sie hat sein besonderes Tonabnehmer-Layout, basiert sonst aber auf der 1985er Reissue eines 1970s Strat.

Albert Hammond Jr Signature Stratocaster

Wer Fan von The Strokes ist, wird sich sicher auch schon einmal mit der Gitarre von Albert Hammond jr. beschäftigt haben. Sein Liebling ist eine 1972er Stratocaster, die 1985 als Reissue das Licht der Welt erblickte. Die Besonderheit ist die Belegung des PU-Schalters: Position 1 und 3 sind vertauscht und Position 4 aktiviert die Singlecoils an Hals und Steg gleichzeitig.

Fender-Albert-Hammond-Jr

70s Style

Die E-Gitarre ist ganz im Zeichen der 1970er gestaltet. 3-fach verschraubter Hals mit Micro Tilt Mechanismus und „F“ Neckplate, Bullet Trussrod und dem mittlerweile wieder hippen und großen 1970s Fender Headstock. Ich mag ihn nur optisch, sobald dieser an meiner Gitarre dran war, wurde sie zu kopflastig.

Erle kommt beim Body zum Einsatz, Ahorn beim Hals mit Palisandergriffbrett – allerdings in C-Profil. Dazu kommen „dualwing“ Saitenreiter am Steg, ein Vintage-Style Tremolo-System, Chrome-Hardware, ein dreilagiges Schlagbrett in Pergamentweiß und ein synthetischer Knochensattel. So weit, so gewöhnlich. Die Tonabnehmer sind ein Set aus drei Custom Ceramic Fender Singlecoils.

Für den Preis von 874,99 USD für die Fender Albert Hammond Jr Signature Stratocaster erwartet uns sicher eine grundsolide Strat aus Mexiko. Es wird zwar nirgends gesagt, aber von Fender Japan und Fender USA kann man diesen Preis fast nicht mehr erwarten.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: