Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Orange Terror Bass Teaser

Der neue Terror Bass  ·  Quelle: Orange / Youtube

Orange hat einen guten Ruf unter Bassisten. Vor allem der Terror Bass hat viele Freunde. 500 Watt Power auf kleinem Raum und natürlich den Orange Sound. Dann hatte Orange den Amp unverhofft vom Markt genommen und die Gebrauchtpreise schossen in die Höhe, während sich Orange größeren Amps im Rackformat gewidmet hatte. Nun scheinen die Fans Orange überzeugt zu haben, denn der Terrorbass kommt wieder. Und zwar verbessert.

Terror Bass

Der Name ist vielleicht nicht der beste, denn eigentlich kann der kleine Aluwürfel viel mehr als nur Terror machen. 500 Watt an 4 Ohm mit Class D Endstufe (also auch 250 Watt an 8 Ohm) liefern mehr als genug Output für eigentlich alle Einsatzmöglichkeiten und er wiegt dabei gerade mal 4,65kg.

Orange Terror Bass V2 Front

Auf den ersten Blick hat sich wenig verändert: Ein Kanal mit 12AX7 Röhre vin der Vorstufe, 12AT7 im Effektloop (Send), Regler für Gain, 3-Band-EQ und Master, DI Out an der Seite, zwei Speakon Outputs an der Rückseite. Der Input ist wie gewohnt durch einen PAD-Hebel (6 dB) zu zähmen.

Neu ist allerdings, dass der Master einen Clean-Switch spendiert bekommen hat. Das heißt, es gibt mehr Headroom und der Amp wird nicht so schnell matschig. Schade, dass das nicht Fußschaltbar ist. Dazu wurde intern die Schaltung des Preamps mehr an den AD200 angeglichen. Eine interessante Mischung.

Preislich dürfte sich wohl nicht viel nach oben oder unten bewegen und wird um die 600 Euro (IIRC) herum schwirren.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: