Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Electronauts

Electronauts  ·  Quelle: Survios / Youtube

Electronauts

Electronauts  ·  Quelle: Survios / Youtube

Electronauts ist eine neue VR-Erfahrung, die jeden in einen Dancemusic Superstar verwandelt. Der spielerische Aspekt überwiegt hier und macht aus der App so eine Art „Guitar Hero“. Bloß ohne Gitarren und mit EDM-Soundtrack. Wer jetzt schon entsetzt ist, sollte lieber nicht das Teaser-Video angucken.

Electronauts und die Music Reality Engine

Songelemente verwandeln sich dank der „Music Reality Engine“ in interaktive Bausteine, die man neu mixt und die immer gut zusammen passen. Es ist also nicht entscheidend, ob man einen musikalischen Background hat. Auch als absoluter Laie bekommt man das Gefühl geliefert, elektronische Musik zu kreieren und damit eine Performance zu machen. Die Töne sind immer in der passenden Tonart und auch der Beat bleibt im Takt, weil alles quantisiert ist.

Für die Performance gibt es verschiedene Zutaten. Das können Vocals, Hooks, Instrumente, Loops, ganze Tracks und Stems sein. Ausgerüstet mit zwei virtuellen Taktstöcken, die eigentlich eher wie Schraubenzieher aussehen, bedient der Spieler das Geschehen.

Sogenannte „Orbs“ sind kugelförmige Objekte, die man wie eine Art Schlagzeug spielen kann. Ein bisschen wilder sind die „Sound-Granaten“. Diese pickt man mit seinem Schläger auf und wirft sie in den virtuellen Raum, wo sie dann mit einem Soundeffekt explodieren. Der FX-Cube bietet eine dreidimensionale Matrix und verbiegt den Sound mit Filtern und diversen Effekten.

Das musikalische Futter liefern unter anderem Künstler wie Nero, 12th Planet, Steve Aoki, Chainsmokers, Dada Life, Krewella, DJ Shadow oder Machinedrum. Wie man sieht, ist hier in erster Linie EDM angesagt. Weitere Sound-Packs könnten folgen und dann hoffentlich das musikalische Spektrum ein bisschen erweitern.

Viele heutige Producer haben tatsächlich mal auf der Playstation mit Music 2000 angefangen, vielleicht gibt es ja bald auch etwas Vergleichbares für VR-Technologie.

Wer nicht nur spielen möchte, kann mal einen Blick auf Reality Decks oder Vinyl Reality werfen.

Electronauts kommt im August für HTC Vive und Oculus Rift. Für PlayStation VR ist es auch geplant.

Weitere Infos

Videos

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: