von Gastautor | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: EHX

ANZEIGE

Erst letzte Woche hatte Electro-Harmonix ein Produktions- bzw. Lieferstopp für Röhren aus Russland angekündigt – als direkte Folge der russischen Invasion in der Ukraine und den einhergehenden Wirtschaftssanktionen vom Rest der Welt. Nun scheint eine Lösung gefunden zu sein. Die dürfte allerdings nicht allen gefallen.

ANZEIGE

EHX Röhren aus Russland

Fans von Röhrenamps hatten Anfang der Woche keine gute Zeit, denn eine der großen Röhrenfabrikend der Welt steht in Russland. Da das Land mit Im- und Exportsanktionen belegt wurde, war auch die Situation der Röhren ungewiss, denn Electro-Harmonix lässt hier auch verschiedene Marken produzieren. Betroffen sind Tung-Sol*, Electro-Harmonix, EH Gold, Genalex Gold Lion, Mullard, Svetlana und Sovtek*.

Electro Harmonix Röhren Marken Sovtek Tung Sol Svetlana

Die betroffenen Marken

Nun hat EHX anscheinend eine Lösung gefunden und hat ein offizielles Statement auf der Homepage veröffentlicht.

The situation preventing the importing of Russian vacuum tubes has been resolved for now. As a result, we are accepting new orders, processing backorders, and hoping to resume shipping in April 2022.

Considering the various economic pressures mentioned in our last announcement, we will be forced to raise our wholesale prices on these tubes. This price increase, which will be announced separately, will apply to all new orders and backorders.

ANZEIGE

Also, there will likely be a further price increase imposed on shipments received after the U.S. government, following Canada’s lead (of imposing 35% tariffs), implements its own heightened tariffs.

You can cancel any backorder if you wish, but we do not recommend this, as there is a tremendous shortage of tubes.

Bedeutung für uns?

Neue Bestellungen werden angenommen, der Preis wird aber steigen. Und EHX empfiehlt, die Bestellungen nicht zu stornieren, denn es wird einen gewaltigen Rückgang der Röhrenverfügbarkeit geben. Konkreter wird Mike Matthews leider nicht. Klingt auch ein wenig nach Angst vor Stornierungen. Für alle, die sich für die nächsten Jahre noch nicht mit Ersatzröhren eingedeckt haben heißt das: Röhrenamps mit EHX-Röhren werden teurer.

Vielleicht wird es doch Zeit für tolle Transistor-Amps oder digitale Modeler? Oder tun es auch Röhren aus anderen Ländern? JJ aus der Slovakei baut unserer Erfahrung nach toll klingende und zuverlässige Röhren.

Kennst du noch andere Hersteller und kannst Ersatz für die EHX-Marken empfehlen?

Mehr Informationen

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

2 Antworten zu “EHX bietet wohl doch wieder Röhren aus Russland an – und erhöht die Preise”

    Marco sagt:
    0

    EHX vergesst eure Röhren! Was ich habe, das reicht mir. Wenn die Menschen so dumm sind und sich bekriegen müssen, was vor allem den Politikern zu verdanken ist. Sie haben total versagt und wir sollen auf Röhren, Essen Sprit und Leben verzichten, während diese Politiker sich in ihren warmen Villen wohlfühlen. Da hört es bei mir auf, Schluss mit lustig. Dann kommt eben ein Modeller her, wenns net besser wird 🤦

    Klaus sagt:
    0

    so wild wird’s nicht werden … Gibt noch ein paar Röhrenfabriken auf der Welt.In dem ersten Artikel war ne schöne Aufstellung, allerdings haben in China viele Fabs für „low tech“ Elektronik (Widerstände, Kondensatoren usw.) in den letzten Jahren zugemacht.
    Röhren herzustellen ist nicht mit besonders hohen Investitionen verbunden. Blech stanzen und biegen, bisschen Draht dran, montieren und im Vakuum zukleben. So lange es Nachfrage gibt, wird das bei dem geringen Materialeinsatz irgend jemand in einem Billiglohnland schon machen. In Anbetracht des Rückgangs im High End HiFi und der Tatsache, dass die Boomer so langsam aussterben oder wenigstens auf leichtere Quilters und Co. umsteigen, wird die Nachfrage halt eher zurückgehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert