Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Electro Harmonix EHX Synth9 Effekt Pedal Front

Synth9 soll laut EHX-Gründer Matthews das Beste der Serie sein  ·  Quelle: EHX

Electro Harmonix ist wieder auf Hochtouren: Die US-Amerikaner hatten zur NAMM zwei Pedale und ein Topteil vorgestellt, kurz danach ein weiteres Pedal. Knapp einen Monat später kommt schon das nächste: Synth9.

EHX-Kenner vermuten richtig: Die 9 im Namen verrät die Zugehörigkeit zu der Serie, in der auch schon Mel9, Key9, C9 und B9 erschienen sind. Damit ist auch die gleiche Technologie verbaut, was im Video schnell rausgehört wird. Dennoch soll laut EHX-Gründer das Synth9 das „greatest“ Modell der Pedalfamilie sein.

Hier sind große Synthesizer der Geschichte Vorbild, die Presets heißen: OBX, Profit V, Vibe Synth, Mini Mood, EHX Mini, Solo Synth, Mood Bass, String Synth und Poly VI. Ich denke, wer sich mit Synthesizern beschäftigt hat, weiß, was hier jeweils als Vorbild gedient hat.

An Reglern stehen neben dem charakteristischen weißen für die Presets auch Dry- und Synth-Volume und CTRL 1 und CTRL 2 zur Verfügung. Die beiden Potis verrichten je nach Preset andere Aufgaben.

Das digitale Effektpedal soll vom 23 Bund der hohen E-Saite der E-Gitarre bis runter zur A-Saite am Bass zuverlässig tracken und „umformen“. Prinzipiell genug Spielraum – als Basser dennoch frustrierend, wenn man die tiefe E-Saite nicht sinnvoll nutzen kann. Dennoch klingen die Sounds im Video durchweg brauchbar, wenn auch natürlich nicht zu 100% wie das Original, wäre ja noch schöner. Aber für die Axel F Einlage der Black Metal Band ist das sicherlich eine mehr als gute Alternative. ;)

Preis und Verfügbarkeit

Ab März soll es in den Handel kommen, für die USA sind glatte 221,30 USD (MAP + Steuer) veranschlagt. La Famlia ist hierzulande für ca. 240 Euro erhältlich, ich denke, da wird sich auch das Synth9 einreihen.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.