Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Electro Harmonix Hot Wax Effekt Pedal Front

Hot Wax ist eine Kombination aus zwei Overdrives  ·  Quelle: Premier Guitar / Youtube

Da ist doch tatsächlich noch ein Nachzügler von Electro Harmonix von der Sommer NAMM Show 2017 unterwegs: Hot Wax. Das bisher nicht offiziell angekündigte Effektpedal ist ein Dual-Overdrive mit zwei von EHX selbst bekannten Schaltkreisen in einem Gehäuse.

Um genau zu sein, befinden sich im Hot Wax das Ende 2015 vorgestellte Crayon und zum anderen das Hot Tubes. Beide sind eher gesittete Overdrives, das Crayon eher mittig, das Hot Tubes basierend auf der 70s CMOS-Schaltung eher neutral. Beide eignen sich solo zum Boosten und lassen sich laut EHX auch hervorragend stacken, also hintereinander schalten.

Leider sind im Video die Regler nicht so genau zu sehen: Es gibt auf jeden Fall einen Bypass-Blend und Bass- und Treble-Regler. Ob die aber nur für den Crayon-Teil zuständig sind oder das gesamte Pedal, wird leider nicht verraten. Dazu kommen sicher zwei Gain-Regler und ein Master-Volume. Vielleicht aber auch zwei Volume, dann wäre der Master überflüssig und alle unbekannten Regler wären sinnvoll belegt.

Auf jeden Fall interessant, dass Electro Harmonix nun anfängt, Pedale mehr und mehr zu kombinieren. Das passierte in der Vergangenheit schon öfter, aber vielleicht sehen wir das demnächst noch öfter. Ich begrüße das, wenn die beiden aufeinander abgestimmten Effekte in einem Gehäuse kombiniert werden und man so evtl. etwas Geld spart. Der Preis vom Hot Wax wurde noch nicht genannt, nur „hopefuly reasonable“, also nicht überteuert. Aber das ist EHX ja eh in der Regel nicht.

UPDATE 15.08.: Es gibt nun Video und Produktseite offiziell von EHX. Der Preis steht noch aus.

Videos (zur Ankündigung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.