Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Radial Headload Attenuator JDX Phazer Front

Attenuator, DI Box und Phasenentzerrer in einer Kiste  ·  Quelle: shuredistribution.de

Radial Headload Attenuator JDX Phazer Back

Alle wichtigen Anschlüsse für Bühne und Studio vorhanden  ·  Quelle: shuredistribution.de

Die Headload von Radial sieht erstmal aus wie ein futuristisches Topteil oder ein Gerät, das man in Werkstätten zur Messung von Strömen einsetzt. Nun, als Topteil ist es auch konzipiert, allerdings erzeugt es nicht wie ein Verstärker den Klang, sondern wandelt die Leistung eines Amps in Wärme um. Dadurch wird weniger Leistung an die Box gegeben und der Amp wird bei voller Endstufensättigung leiser – eben ein echter Attenuator bzw. Power Soak oder Loadbox.

Laut Aufdruck verträgt es bis zu 120 Watt RMS, Radial schreibt auf der Produktseite, dass es bis 120 Watt RMS und 180 Watt Peak verträgt. Hier weiß ich nicht so ganz, ob „Radial auf Headload oder Radial auf ihrer Website“ recht hat. Der Headload kann aber noch mehr als nur leiser machen. Radial hat zwei bereits bekannte Geräte mit integriert: JDX (die hauseigene DI-Box mit integriertem 2-Band-EQ (80 Hz, 6 kHz und Voicing-Schalter) und Phazer (ein Phasenentzerrer mit Invertfunktion und stufenlosem Regler).

An der Front befinden sich neben den Reglern für Attenuator, DI-Box und Phazer auch noch ein Headphone-Ausgang nebst Lautstärkeregler. Die Anschlüsse befinden sich wie gewohnt auf der Rückseite. Ein Ampeingang (8 Ohm) und zwei Boxenausgänge, außerdem noch zwei parallele unbalanced Outs (Post JDX und Pre-JDX) mit Level-Regler und zwei Balanced Line Outs als XLR mit Ground Lift Funktion.

Radial hatte den Headload Attenuator bereits auf der NAMM 2014 vorgestellt, allerdings kommt er erst jetzt in die Läden. Der Preis ist noch nicht bekannt, allerdings ist Radial imho immer sehr fair bei der Preisgestaltung. Und das Teil macht einen ziemlich guten Eindruck, vor allem ist alles Wichtige für Bühne und Studio eingebaut – da kann kein Techniker mehr meckern. ;)

Mehr Infos: Radial Engineering Headload

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: