Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Suhr Reactive Load IR Attenuator Box Impulse Response POwer Soak

Suhrs neue Load Box mit Imoulen von Celestion und dir  ·  Quelle: Suhr

Das Problem bei Attenuatoren, Load Boxen oder Power Soaks ist immer für mich die Boxenemulation: Auf Hardware-Basis (analog) kann sie noch so gut sein, es klingt irgendwie nie wirklich nach einer Box. Eher nach einer gestuften Höhenblende. Suhr hat mit der Reactive Load IR eine erweiterte Version vom Original vorgestellt, die sicher einige Fans finden wird, denn Boxen werden hier via IR eingespielt.

Reactive Load IR

„Alles was du brauchst, nichts, das du nicht brauchst.“ So betitelt Suhr das neue Reactive Load IR. Grundlegend ist es eine Load Box, heißt, man steckt es ans Topteil anstatt einer Box und es ist leise. Außerdem kann man Kopfhörer oder die DAW dranhängen.

Suhr Reactive Load IR Attenuator Box Impulse Response POwer Soak Front

Die Besonderheit ist das IR im Namen. Es lassen sich Boxen via Impulse Responses, also Impulsantworten, emulieren. Entweder nehmt ihr eine der 16 Stück IRs von Celestion oder schippt via USB eigene Modelle drauf, die ihr auch beim Recording oder live verwenden würdet.

Features + Preis

Sonst ist der Aufbau sehr identisch: Regler für DI-Level inkl. Hebel für PAD und Hi-Cut, Kopfhörerregler, AUX In und auf der Rückseite Input, Thru (wenn man doch eine Box befeuern möchte), DI und Line-Out und der USB-Anschluss.

Suhr Reactive Load IR Attenuator Box Impulse Response POwer Soak Back

Klingt nach einem sehr runden Konzept. Wenn euer Amp dann noch 8 Ohm ausgibt und maximal 100 Watt, dann könnte die Suhr Reactive Load IR ein Fall für euch sein, wenn euch Universal Audios Ox Top Amp Box zu teuer ist bzw. zu viel bietet.

Für 599 USD ist das sicher kein Schnäppchen, aber immer noch preiswerter als die Alternativen – und man ist nicht an ein propietäres DSP-System gebunden.

Mehr Infos

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
claudiusMaxF Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
MaxF
Gast

Hi claudius, kurz zu „Boxenemulation: Auf Hardware-Basis kann sie noch so gut sein, es klingt irgendwie nie wirklich nach einer Box. Eher nach einer gestuften Höhenblende.“ Das mag für günstige komplett analog Aufgebaute noch zutreffen (Redbox, Fanta, alle Palmer und weitere), alle „ernst zu nehmenden“ Cab Sims arbeiten mit IRs, auch Hardwareseitig. Dazu zähle ich vor allem Two Notes, das von dir erwähnte OX, Mooer Radar & co., AMT Pangea, Line6 Helix und Fractal Audio arbeiten ebenfalls mit IRs. Was hier dann wesentlich relevanter wird, ist die Auflösung, die sich v.a. im Bassbereich bemerkbar macht und bei geringer Auflösung für… Read more »

MaxF
Gast

hab was im Manual gefunden:
„I.R. Format: .WAV, Mono, 24bit, 48kHz, 20.5 ms“ -> ca. 1K Auflösung.
Das entspricht AMT Pangea und Mooer Radar, Two Notes arbeitet mit 2K, Axe Fx mit 2-8K*.

Vergleich von 1k vs untruncated / ~8K Auflösung: https://forum.fractalaudio.com/threads/something-cool-ive-been-working-on.75794/