Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Dell XPS 8950: Highend-Desktop-Rechner mit Wasserkühlung

Dell XPS 8950: Highend-Desktop-Rechner mit Wasserkühlung  ·  Quelle: Dell

ANZEIGE

Kompakte Desktop-Workstation für alle Producer und Content Creator! Der Dell XPS 8950 ist die neuste Ausführung aus der beliebten XPS-Serie von Dell. Core i9 CPUs, leistungsstarke GPUs, DDR5 RAM mehr stecken drin. Dazu ist das Gehäuse um einiges größer. Denn eine Wasserkühlung kann auf Wunsch eingebaut werden. Ein echte Alternative zum Producer-Laptop?

ANZEIGE
ANZEIGE

Dell XPS 8950 – Kraftprotz und Speicherriese

Das Chassis ist im Vergleich zur letzten XPS-Generation um 42 Prozent größer. Dadurch konnte die Luftverteilung optimiert und mehr Platz für GPUs gemacht werden. Für den XPS 8950 stehen drei CPU-Varianten der „Alder Lake“ getauften zwölften Core-Generation von Intel zur Wahl: Core i5 mit 3,7 Gigahertz, Core i7 mit 3,6 Gigahertz oder Core i9 mit 3,2 Gigahertz. Dazu könnt ihr bis zu 128 Gigabyte DDR5-RAM auswählen. Bei der Grafikkarte gibt es zwölf Varianten zur Auswahl. Unter anderem ist von Nvidia die GeForce RTX 3090 mit 24GB GDDR6x und von AMD die Radeon RX 6900 XT mit 16GB GDDR6 dabei.

Bei der Speicherkapazität gibt es als Maximum eine Kombination aus einer 2 Terabyte NVMe M.2 PCIe SSD und einer normalen zwei Terabyte 7200 RPM SATA HDD. Dazu ist optional auch ein DVD-RW-Laufwerk im Tower. Als Mainboard ist ein Gigabyte Z690 Aorus  mit dabei. Dieses bringt unter anderem einen SD-Kartenleser, 7.1 Onboard-Audio (Waves MaxxAudio Pro) und einer Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten mit. So sind beispielsweise fünf Anschlüsse mit USB 3.2 Type-A Gen 1 (3 Front, 2 Back und sogar zwei Ports mit USB 2.0 dabei. Bei den Verbindungsmöglichkeiten bringt der XPS 8950 einen Gigabit-Ethernet-Port, Bluetooth 5.2 und schnelles 802.11ax WiFi.

Verfügbarkeit und Wasserkühlung

Dell XPS 8950: Highend-Desktop-Rechner mit Wasserkühlung

Der optimierte Luftfluss und die Wasserkühlung auf der CPU.

Bevor wir zum Preis kommen: Aus Wunsch ist eine Wasserkühlung mit dabei! Mit dieser ist der XPS 8950 bis zu 50 Prozent leiser als frühere Generationen. Dazu soll die Kühlleistung über 20 Prozent besser sein. Auf allen Modellen der Serie wird entweder Windows 11 Home 64-bit oder Windows 11 Pro 64-bit installiert sein – je nach Auswahl bei der Konfiguration. Dell lies verlauten, dass das Einstiegsmodell 920 Dollar kosten wird. Die Serie soll „später im Herbst“ erscheinen.

Informationen über Dell 8950

Videos zur Dell XPS-Desktop-Serie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Dell XPS 8950: Highend-Desktop-Rechner mit Wasserkühlung”

  1. Thomas sagt:

    Wozu gibt es hier jetzt Infos zu wassergekühlten PCs? Ist das für die Produktion von Musik notwendig? Das ist doch eher für Gamer. Aktuelle Macs und PCs gerne (das sind normale Rechner für den Alltag und Produktion), aber das hier passt eher zu Computerbase und Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.