Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
LEAK: Antelope Audio Amari - highend Desktop Interface

LEAK: Antelope Audio Amari - Highend Desktop-Interface  ·  Quelle: Antelope Audio / gearnews, marcus

LEAK: Antelope Audio Amari - highend Desktop Interface

LEAK: Antelope Audio Amari - die Rückseite mit den Anschlüssen  ·  Quelle: Antelope Audio

Endlich ist der Referenzwandler Amári aus dem Hause Antelope Audio für die breite Öffentlichkeit verfügbar. Der AD/DA für Wandlungen für bis zu 24 Bit und 394 kHz besitzt einen Dynamikumfang von maximal 138 dB. Und das scheint laut Hesteller einzigartig und konkurrenzlos zu sein. Möglich machen das die verbauten CS43198 DAC-Chips. Das klingt sehr hochwertig.

Amári – goldfarben und edel für den Tisch

Amári ist laut „Leak“-Artikel im gearslutz.com Forum, der schon vor zirka eineinhalb Jahren erschien, ein „mastering gradeUSB-Audiointerface mit der Technologie aus den Pro-Interface Flaggschiffen des Herstellers Antelope Audio. Das Neue soll Platz auf euren Tischen finden. Denn es ist als Desktop-Audiointerface konzipiert. Mit Standfüßen und einem großen Touchscreen-Display könnt ihr es vor euch bestens bedienen. Natürlich beinhaltet die Hardware die Antelope Audio typische Clock und die FPGA DSP-basierenden virtuellen Plug-ins mit den hochwertigen vintage Simulationen bekannter Equalizer und Kompressoren.

Mit einer goldfarbenen Frontplatte ausgestattet, wirkt das Gerät auch optisch sehr edel. Anschlussseitig verfügt es über ein analoges Stereopaar Combo-XLR Ein- und Ausgänge und ein unsymmetrisches Stereopaar Cinch-Ein- und Ausgänge. Digitale Anschlüsse sind ebenfalls integriert. Hier findet ihr AES/EBU-, S/PDIF- und TOSLINK-Ports. Dazu kommt ein Wordclock- und Atomic Clock-Eingang. Der USB-Anschluss ist USB 3.0 kompatibel. An der Front enthält das gute Stück zwei regelbare Kopfhörerausgänge. Das Interface wird über die an der Front angebrachten Drehregler und Buttons gesteuert sowie über das große Touch-Bedienfeld.

Amári ist für Einsteiger, die viel Wert auf guten Sound und hohe Qualität legen. Der Preis ist dementsprechend hoch, aber für die gebotene Leistung gerechtfertigt. Wer viel unterwegs ist und mobil nicht auf Qualität verzichten möchte, sollte sich das hoffentlich bald erscheinenden Wandler einmal anschauen.

Preis und Spezifikationen

Antelope Audio Amári ist ab sofort auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 2995 US-Dollar erhältlich.

Mehr Infos

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
mathiasblahMan in the mirror Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Man in the mirror
Gast

„2995 US-Dollar ist für Einsteiger, die viel Wert auf guten Sound und hohe Qualität legen.“
Ich glaube, dass der typische Einsteiger erstmal andere Sorgen hat , als 24 Bit und 394 kHz.
Für das Geld bekommt man jede Menge zusätzliches anderes Zeug, das diese Sorgen lindert.
Wichtiger als esoterische Werte sind eher die Grundlagen und Prinzipien der Audiobearbeitung, mit deren Kenntnisse wesentlich zielorientierter gearbeitet werden kann. Am Ende erkennt am fertigen Werk sowieso keiner mehr einen Unterschied zu einem günstigeren, ebenfalls hervorragendem Interface.

blah
Gast
blah

glaube auch nicht, dass irgendein einsteiger sich das ding zulegen würde, oder sollte. wobei 24 bit ohnehin standard ist, auch bei günstigen audiointerfaces. mehr als 88.2 khz hab ich aber noch nie benutzt, da der sinn dahinter richtung hifi-esoterik geht… klar, kürzere latenz, aber wenn die bei niedrigerer samplerate unpraktikabel lang ist, sind einfach die treiber des interfaces mist.

mathias
Gast

138 db dynamikumfang ist aussergewöhnlich, aber nicht „einzigartig und konkurrenzlos“. sie sollten wohl doch den markt besser studieren, bevor sie sowas behaupten … :-) konkurrenzlos ist in diesem fall das wandlerverfahren „truematch“ von stagetec aus berlin. ihre xmic+ steckkarte für das nexus-system, auch erhältlich in dem eher für studios geeigneten gerät truematch, bringt es auf 158 db dynamikumfang. auch seeehr leise signale werden noch in voller auflösung gewandelt, d.h. es gibt wirklich keinerlei quantisierungsverzerrungen im signal, auch nicht wenn durch heftige kompression oder lautstärkeanhebungen sehr leise signalanteile „hochgeholt“ werden. das gerät gibt es allerdings nur mit mind. 8 kanälen, und… Read more »

mathias
Gast

Nachtrag: hab gerade nochmal nachgelesen, 138 db hat nur die DA Wandlung, die AD Wandlung hat 128 db bei antelope, angegeben als Dynamicrange ohne weitere messtechnische Spezifizierung.
stagetec bietet für die DA Wandlung 131 db (SNR A-bewertet) und für die AD Wandlung 158 db.

also haben sie vielleicht doch die nase vorn da, zumindest auf dem papier. da sie nicht genauer angeben wie das mit den 138 db gemeint ist, ist es allerdings nicht ganz klar …