Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die Firma UVI bietet ab sofort den DK Synergy als Plug-in in Form einer 1 GB großen Soundlibrary von gesampelten Klängen des  Originalgerätes an. Der dafür verlangte Preis ist überraschend günstig.

Der DK Synergy aus dem Jahr 1982 wurde als aufwendige Hardware konzipiert und bildete zusammen mit dem Kaypro Computer und entsprechender Software ein High-End-Synthesesystem. Ohne Computer nebst Software bliebt die teure Hardware jedoch ein reines Preset-Keyboard. Allerdings eines mit hochkomplexer Technologie. Der Synergy war mit der Software zu verschiedenen Syntheseformen fähig, darunter Phasenmodulation, FM und Feedback Noise und 32 Oszillatoren umfassende  additive Klangsynthese.

UVI’s Version besteht aus 1 GB Samples, die nach subtraktiver Art vertraute Möglichkeiten anbietet. Es gibt die üblichen Filter- und Lautstärke-Hüllkurven. Enthalten ist außerdem ein kleiner 16-Step Sequencer und ein Arpeggiator. Der ENERGY verfügt weiterhin über einen Suboszillator zum Andicken des Sounds, eine Stereo-Verbreiterung sowie über eine kleine Effektabteilung. Für den Nerd mag die Einschränkung auf ein reines Sample-Playback-System mit einfacher Nachbearbeitung weniger reizvoll sein. Für denjenigen aber, der diese Sounds schnell  und problemlos nutzen möchte, ist das Plug-in sicherlich interessant.

Das klingt dann so:

…und sieht so aus:

Das Plug-in ist ab Windows 7 und OS X 10.7 (oder höher) als VST, AU, AAX, RTAS und AAX in 32 und 64 Bit lauffähig. Als Kopierschutz gibt es einen Software-Key oder iLok.
Der Preis ist mit $29 zur Einführung und $49 als Dauerpreis mit 1 GB Datenmenge ein fairer Gegenwert aus der Kategorie der wirklich raren High-End System wie Fairlight, PPG Wave oder Synclavier, wenn auch der Synergy nicht ganz deren Bekanntheit und Glanz erreichte.

UVI Produktseite

Moogulator.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: