Geschätzte Lesezeit: 51 Sekunden
Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion Pedal Front

Alpha Omicron ist der kleine Bruder vom Alpha Omega  ·  Quelle: Darkglass

Erst im März dieses Jahres hatte Darkglass, der Bass-Distortionspezialist aus Finnland, in Zusammenarbeit mit Karnivool-Basser Jon Stockman das Alpha Omega Pedal entwickelt – ein deftiges Distortion-Pedal. Nun folgt der kleine Bruder Alpha Omicron.

In dem kleineren Pedal steckt die gleiche „Dual Distortion Engine“ wie im großen Bruder, allerdings ist hier kein DI-Out mehr dran und auch kein aktiver EQ. Ob das nun wirklich an der kleineren Bauweise liegt, kann ich nicht sagen. Erfahrungsgemäß verbaut Darkglass ziemlich viele Bauteile. Erhalten sind die Regler für Blend, Level, Drive, Mod (Alpha oder Omega), Bite (2,8 kHz Boost) und Growl (Low Shelf Boost).

Wo weniger Features sind, da wird auch der Preis gekürzt: Umgerechnet 266 Euro statt der doch sehr saftigen 379 Euro vom großen Bruder. Wo es sich am Ende herzulande einpendeln wird, ist aber noch nicht klar. Wer den Sound haben will und keinen DI-Out braucht, der hat hier eine günstigere Chance drauf.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: