Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
d16 Group Spacerek: authentische Reverbs aus dem echten Leben

d16 Group Spacerek: authentische Reverbs aus dem echten Leben  ·  Quelle: d16 Group

Die Software-Firma d16 Group präsentiert uns mit Spacerek ein neues umfangreiches Reverb Plug-in. Und das hat es tatsächlich in sich. Denn es ist mit 114 Reverb-Modellen ausgestattet, die wirklich (fast) jeden Raum nachbilden können. Dazu lassen sich sogar die Mikrofone frei im Raum platzieren. Und diesen vielseitigen Effekt bekommt ihr für kurze Zeit zu einem wirklich attraktiven Preis.

d16 Group Spacerek Plug-in modelliert Räume

Mit Spacerek veröffentlicht der polnische Hersteller d16 Group einen Reverb-Effekt mit vielen Möglichkeiten. Es erzeugt virtuelle Räume, die ihr bis ins Detail planen könnt. Denn durch einen hybriden Algorithmus verbindet es „gescannte“ virtuelle Räume mit Berechnungen von Reverb Tails, Early Reflections, Dichte, Late Reflections und Pre Delay. 114 verschiedene Raummodelle stehen euch zur Verfügung. Darüber hinaus könnt ihr Mikrofone frei in euer virtuellen Halle positionieren.

Dieses Raumsignal läuft danach in einen Mixer, mit dem ihr das Mischungsverhältnis des unbearbeiteten Audiosignals, der Early Reflections und der Late Reflections einstellen könnt. Dahinter folgt ein Tilt Equalizer und ein Low Cut Filter sowie ein Dry/Wet-Regler. Das Plug-in arbeitet entweder in Stereo oder im Mid/Side-Modus. Für Sounddesigner ist dieses Tool sicherlich ein interessanter Effekt, um Audio- und Instrumentenspuren mit eigens hierfür erstellten Räumen zu versehen. Sehr schön!

Preise und Daten

d16 Group Spacerek erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 59 Euro anstatt 79 Euro. Besitzer weiterer Plug-ins sollten sogar einen weiteren 50 Prozent Rabatt-Code per E-Mail erhalten haben. Beide Angebote sind bis zum 11. November 2020 aktiv. Das Plug-in läuft auf macOS 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als AU, AAX und VST in 32 oder 64 Bit. Etliche Presets liegen dem Paket bei. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Website des Entwicklers als Download.

Mehr Infos

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.