Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique 2021 KW16

 ·  Quelle: Gearnews / Framus

Die allwöchentliche Gitarren-Boutique ist ein guter Anlaufpunkt für alle, die gerne viel Geld für extravagante Sachen ausgeben wollen. Dieses Mal kommst du garantiert auf deine Kosten. (hehe). Vor allem die letzte Gitarre hatte mich umgehauen und ein Freund meinte „Die ist too fugly um echt zu sein.“ Doch, sie ist echt.

Burls-Art-Skateboard-Guitar

14 Skateboards für ein Hallelujah

Wenn du schon ein paar Jahre Gearnews liest, dann sind dir sicherlich schon einige Projekte aufgefallen, die auf alten Skateboardteilen basieren. Eine sehr DIY’ige Version oder ein Effektpedal mit besonderen Reglern und Skateboard-Decke. Der YouTuber und Gitarrenbauer Burls Art ist immer für eine extravagante Gitarre zu haben und dieses Mal baut er eine E-Gitarre im Heavy-Design aus 14 alten Skateboards – und hat das wie üblich mit der Videokamera begleitet und kommentiert die einzelnen Schritte. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele Tonnen Pressgewicht notwendig sind, um die Boards zu verleimen.

Für mich definitiv eine seiner schönsten Gitarren.

Rick-Beatos-Gibson-LP-Special-signature-model-is-in-production

Gibson Rick Beato LP Special

Im Januar hatten wir schon einmal Rick Beatos Gibson Signature LP Special in dieser Serie besprochen. Er ist in Deutschland nicht allzu bekannt, doch aber ein gestandener YouTuber und immer einen Klick wert. Seine Signature wird es nicht nur in TV Yellow geben, sondern auch in Pelham Blue. Zwei exzellente Farben für dieses Modell und nicht allzu gewöhnlich. Mit P90 oder wahlweise P100 Tonabnehmern bestimmt eine tolle Gitarre.

Mehr Infos findest du eventuell bald bei Gibson oder auf dem Insta-Feed von Rick.

Framus-Custom-Shop-WH-1-Signature-Special-Bionic-Snake

Framus WH-1 Special Bionic Snake

„Die ist so hässlich, die kann nur Fake sein“ – meinte ein Gitarristenfreund zu der Framus WH-1 Special Bionic Snake beim ersten Mal ansehen. Ein Kollege aus England empfindet sie so toll wie hautenge Spandexhosen zur Midlife-Crisis. Ich muss zugeben, mein Fall ist sie auch nicht, allerdings kann ich nur sagen: Hier ist sicherlich hohe Handwerkskunst am Start. Framus veranschlagt für die Wolf Hoffmann Signature (von Accept) saftige 15700 Euro – immerhin gibt es dafür ein Leder-Gigbag dazu.

Würdest du diese E-Gitarre spielen oder überhaupt kaufen? Wenn ja: Bitte hier entlang.

Videos

2 Antworten zu “Gitarren-Boutique: Ist diese E-Gitarre zu hässlich, um wahr zu sein?”

  1. Diyman sagt:

    Absolut genial die diy Teile sind einmalig! Ich habe auch mehrere gebaut und verdammt Arbeit damit gehabt. Aber die Teile klingen überraschend gut und ich habe es nie bereut.

    • claudius sagt:

      Auf jeden Fall. Ich habe nur eine Gitarre (dafür komplett außer die HW) selbst gebaut. Sch…-Arbeit, aber mit etwas Geschick lässt sich eine ziemlich gute Gitarre zaubern, die nicht nur gut bespielbar ist, sondern auch erstaunlich gut klingt. Viel Falsch kann man bei E-Gitarren nicht machen, würde ich mal behaupten, wenn ein paar grundlegende Regeln beachtet. Der Rest ist dann Kunst. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.