Boz Digital Labs Pan Knob

Boz Digital Labs Pan Knob  ·  Quelle: Boz Digital Labs

Boz Digital Labs bescheren uns immer wieder regelmäßig mit neuen Plug-ins – aktuell mit dem neuen Pan Knob. Das ist ein Tool für das Panning von Signalen, genau wie der Name es ja schon andeutet. Jetzt könnte man sagen, so etwas gibt es doch per se in jeder DAW. Dieser Tatsache ist sich der Entwickler bewusst und will uns mit diesem Plug-in überzeugen, dass es einen Unterschied gibt zwischen Panning und Panning. Okay …

Boz Digital Labs Pan Knob

Der Entwickler sagt, dass laut Umfragen 87 % der Musikhörer Kopfhörer benutzen. Auf welchen Daten diese Aussage basiert, darüber werden wir im Unklaren gelassen. Wollen wir nicht kleinlich sein. Was genau ist denn jetzt das Problem?

Dieser Gedanke wird fortgeführt. Wenn man auf Kopfhörern einen Mix hört, bei dem Instrumente hart auf eine Seite „gedreht“ wurden, klingt das auf Monitoren gut – auf Kopfhörern aber nicht so toll. Kann man nachvollziehen. Und genau darin sieht der Programmierer dieses Plug-ins das Problem. Denn traditionelle Tools würden in dieser Hinsicht Kopfhörer-Benutzer nicht richtig berücksichtigen.

Der Fehler steckt laut Aussagen von Boz Digital Labs in der Tatsache, dass beim „traditionellen“ Panning die Frequenzen des Signals gleich behandelt werden. Dabei können aber tiefe Frequenzen für ein unerwünschtes Ungleichgewicht sorgen.

Pan Knob bietet mit einem anderen Panning-Algorithmus die Lösung an. Tiefe Frequenzen werden nicht im Panorama bewegt und der Raumeindruck bleibt unverändert. Die Mono-Kompatibilität bleibt ebenfalls unangetastet und der Mix klingt auf Kopfhörern viel natürlicher.

Weiterhin gibt es ein paar Extras, die das Leben beim Mixing leichter machen. Mit „Pan Swap“ wird das Panning genau auf die andere Seite gedreht, mit einem Button wählt man die häufig verwendeten Positionen im Panorama. Per „Knopfdruck“ wählt man zwischen Balance und Pan und passt so die Lautstärken effektiver an. Zu guter Letzt gibt es auch noch eine Auswahl für verschiedene Gesetze, nach deren Regeln das Panning erledigt werden soll.

Klingt so, als hätte sich da wirklich jemand Gedanken gemacht.

Preis und Spezifikationen

Pan Knob gibt es für macOS und Windows als VST, VST3, AU, RTAS und AAX. Normalerweise kostet das Plug-in 39 US-Dollar, natürlich gibt es einen Einführungspreis und der beträgt 10 US-Dollar. Wer Zweifel hat, kann eine Demo herunterladen.

Weitere Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: