von claudius | Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Boss RE-2 Effekt Pedal Reverb Delay

 ·  Quelle: Boss

ANZEIGE

Erinnerst du dich noch an den Leak des Boss RE-2? Damals war sich die Gitarrenwelt gar nicht so einig wie sonst, ob es sich um einen gelungenen Fake oder einen echten Leak handelt. Nun wissen wir es mit Sicherheit. Das Boss RE-2 kommt wirklich. Und zur großen Überraschung auch ein großes Boss RE-202.

ANZEIGE

Boss RE-2

Beim kleineren der beiden neuen Space Echo Effektpedale wird der typische Boss-Formfaktor geboten: Unkaputtbares, kleines Gehäuse mit Dual-Mono-In- und Dual-Mono-Outputs. Dazu kommt ein CTL/EXP-Anschluss und eine Zusatzfunktion des Fußschalters, der neben On/Off auch „Set Tempo“ beherrscht. Zudem gibt es endlich einen Buffered-Bypass (allerdings keinen Umschalter zu „True“). Insgesamt aber viel besser als beim ersten digitalen Space Echo von Boss.

Boss RE-2 Effekt Pedal Reverb Delay Front Back

Specs

Dazu kommen insgesamt 7 Potis, wovon 3 gestackt ausgeführt sind: Echo / Reverb, Intensity / Tone, Repeat Rate / Wow & Flutter und der Modus, der aus 11 Typen wählen kann. Leider gibt es keinen Indikator, welche virtuellen Schreib-/Leseköpfe hier aktiv sind, da hilft nur, das Handbuch auswendig zu lernen oder hinzuhören. Wie üblich kann es auch per Batterie betrieben werden.

Über den Klang muss nicht viel gesagt werden. Wer das Space Echo liebt, kommt hier ohne Abnutzungserscheinungen am Tape zu einem richtig tollen Sound. Schau dir einfach mal das Video unten an. Ich bin überzeugt.

Roland Space Echo Original Tape Delay Ech

Das Original: Roland Space Echo RE-201

Boss RE-202

Beim größeren der beiden Pedale gibt es ein paar mehr Funktionen. Boss verrät sogar, wie A/D gewandelt wird: bei 48 kHz und 24 Bit mit Adaptive Focus, einer hauseigenen Technologie, die den Signalrauschabstand erhöht. D/A-Wandlung geschieht dann bei 32 Bit – und die Signalverarbeitung bei 32 Bit FP. Das kann sich sehen (und vermutlich auch hören lassen).

Das Boss RE-202 bietet 12 Reverb/Delay-Modi, gegenüber dem kleinen RE-2 aber noch eine Menge mehr. Das Gehäuse ist nicht nur größer, sondern bietet dadurch auch mehr Funktionen: 3 Fußschalter, jeweils mit Zweit-Modus: On/Off und Warp, Memory und Reverb, Tap und Twist. Memory ist zudem ein Schlagwort, das uns zu einem wichtigen Pluspunkt des großen Modells führt: MIDI. 127 Speicherplätze können belegt und via MIDI In und Out an der Rückseite verwaltet werden. Zudem gibt es einen USB-Anschluss.

ANZEIGE

MIDI, USB und Potis

Boss hat hier leider etwas gepennt: MIDI ist als Mini-Klinke ausgeführt, dabei wäre genug Platz für einen 5-Pol DIN-Anschluss gewesen und USB ist als Micro-USB, Typ B ausgeführt, statt des neueren USB-C Standards, der sich aktuell überall etabliert. Außerdem kann über USB anscheinend nur die Firmware aktualisiert werden.

Dafür gibt es bei den Reglern mehr Flexibilität: Alle Potis sind einzeln ausgeführt und zusätzlich zum RE-2 gibt es noch Bass und Treble EQ, der Mode-Selector verfügt über 12 Modi und zeigt über LEDs an, welche (virtuellen) Leseköpfe aktiv sind. Außerdem gibt es eine eingebaute Saturation und die Möglichkeit, den Tape-Sound von New auf Aged umzustellen. Auch das Eingangssignal kann zwischen Guitar (HiZ) und Line umgeschaltet werden, was das RE-202 für alle Istrumente und den Studioeinsatz interessant macht. Für den vergleichsweise kleinen Aufpreis gibt es doch eine Reihe sinnvoller Features oben drauf.

Boss RE-2020 Effekt Pedal Reverb Delay

Preis und Marktstart

Boss scheint die Sache schon länger fertig zu haben, denn beide Effektpedale sollen schon in 2-3 Wochen im Handel verfügbar sein, also Mitte April 2022. Das ist doch mal eine Ansage.

Während das Boss RE-2 mit 249 Euro* für ein „kleines Einzelpedal“ des japanischen schon recht teuer scheint, ist das Boss RE-202 für 399 Euro* mit mehr Funktionen vermutlich für viele außerhalb des Rahmens. Andere Hersteller bieten für den Preis sicherlich mehr Funktionen und unterschiedliche Sounds. Aber eben nicht DEN Space Echo Sound. Hier musst du entscheiden. Bis 300 Euro für den großen hätte ich noch gezahlt, knapp 400 vermutlich eher nicht. Aber das bin auch nur ich, du musst das für dich selbst entscheiden.

Boss RE-2 Space Echo Delay/Reverb
Boss RE-202 Space Echo Delay/Reverb

Am Ende steckt in beiden der gleiche Sound und es gibt beim RE-202 ein paar mehr Funktionen. Wer die nicht braucht, kommt mit dem RE-2 sicherlich an die wohl beste (und offiziellste) Emulation des Roland Space Echo im Pedalformat.

Mehr Infos

Video Boss RE-2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video Boss RE-202

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Boss RE-2 Effekt Pedal Reverb Delay Front Back: Boss
  • Das Original: Roland Space Echo RE-201: Boss
  • Boss RE-2020 Effekt Pedal Reverb Delay: Boss
  • Boss RE-202 Effekt Pedal Reverb Delay Front: Boss
  • Boss RE-202 Effekt Pedal Reverb Delay Back: Boss
  • Boss RE-2 Widget: Thomann
  • Boss RE-202 Widget: Boss
ANZEIGE

8 Antworten zu “BOSS RE-202 und RE-2: Space Echo Pedal in modern”

    Dave sagt:
    0

    Mega! Aber die Preise gehen mir gerade auf den S***.
    Z. B. habe ich mir vor Weihnachten noch einmal das Boss CE-2w geholt. Gezahlt habe ich 189 Euro. Liegt jetzt bei 229.
    Der DC-2w Dimension Chorus ist von 189 auf 239!
    Ich bin geduldig und werde abwarten. Solange genügt mir mein DOD Rubberneck – welches vor kurzem von 149 Euro auf 199 Euro gesprungen ist. Alles verrückt gerade :(

      claudius sagt:
      0

      Das Rubberneck ist ein extrem tolles Delay. Kein Space Echo, für mich aber eines der besten analogen Delays am Markt.
      Der Preisanstieg ist schon kass. Wenn das am Ende nicht nur in den durch $Dinge gestiegenen Einkaufspreis der Teile, sondern bessere Bedinungen an allen Ecken und Enden der Produktionskette fließen würde…

        Dave sagt:
        0

        Ich bin gerne bereit mehr zu zahlen – wenn die Angestellten ordentlich bezahlt werden. Habe mir jetzt den TC Electronic SCF Gold Chorus/Flanger geholt. Habe 139 gezahlt und wirklich zum ersten mal Bauchschmerzen nach einem Kauf. 1) weil made in China. 2) es ist einfach zu günstig.
        Das Teil ist solide gebaut – wirklich gar nichts zu meckern – eher im Gegenteil. Der Sound ist unfassbar gut. Ich habe noch nie so einen geschmeidigen Chorus/Flanger Sound gehabt. Noch nicht verglichen – aber vermutlich kann es mit dem Sound meines Jazzchorus 120 mithalten …

          claudius sagt:
          0

          Ich bin auch hin und hergerissen. Bei der Preisgestaltung bei Made in China sollte auch Bedacht werden, dass die Lohnkosten und Lebenshaltungskosten generell geringer sind – was allerdings nicht heißt, dass die Entlohnung deswegen automatisch fair oder angemessen ist. Es erlaubt aber geringere Preise hierzulande, weswegen viele Firmen (auch in D, USA und Co.) dort produzieren lassen. Es gibt auch Hersteller aus D, die zu dem Preis Pedale anbieten. Wobei die Bauteile relativ sicher auch aus China kommen…

            Dave sagt:
            0

            Ist wohl alles richtig. Aber ein TC Electronic Made in Denmark wäre einfach coller. Cioks machen es mit ihren Netzteilen ja auch. Ich glaube die produzieren in Dänemark und Polen? Aber auch hier die Frage welche Bauteile aus China kommen?

            claudius sagt:
            0

            Vermutlich die allermeisten, wenn nicht gar alle.

      Lötkolben sagt:
      0

      In der Tat: sehr happige BOSS-Preise !!! Und: wenn die schon den RE-201 in ein solches Pedal einbauen, dann muss man den CE-1 auch als Rebuild (vorzugsweise in Voll-Stereo) erwarten dürfen, weil der als erstes ein solch großes und ‚built-like-a-tank‘-Gehäuse hatte!
      Doch auch der würde dann mehrere hundert Euro kosten … BOSS-typisch eben! Wenngleich immer noch billiger als Originale zum Gebrauchtpreis von (neulich gesehen) 777.- €.
      Ich denke, Uli B. sollte/wird’s irgendwann übernehmen – und richten !

    Mauri sagt:
    0

    Gibt es den keinerlei Alternativen? (Space Echo Pedal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert