von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer Model 15

Behringer Model 15  ·  Quelle: Behringer

ANZEIGE

Der Behringer Model D war einer der ersten Synthesizer der Firma – ein Klon des legendären Moogs. Darauf folgend präsentierte Behringer eine „umgearbeitete“ Version des Moog Model 15 mit technisch fast gleichem Inhalt, allerdings ohne Festfilterbank, aber mit weiteren Vorzügen. Und diesen Synthesizer könnt ihr jetzt zum Preis von 299,00 Euro hier bei Thomann.de* bestellen.

ANZEIGE

Neues vom Behringer Model 15

[Mai 2024] Ab sofort lässt sich der Behringer Model 15 Synthesizer hier bei Thomann.de (Affiliate) vorbestellen. Die genauen Lieferzeiten stehen noch nicht fest.

Affiliate Links
Behringer Model 15
Behringer Model 15 Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Behringer Model 15

[05.03.2022] Der Behringer Model 15 besaß ursprünglich keinen LFO, sondern zwei Oszillatoren. Behringer fügte für den praktischen Gebrauch einen LFO hinzu, verzichtete jedoch auf die Festfilterbank. Die Oszillatoren können hart synchronisiert werden. Über die Patchbay ist eine Frequenzmodulation auf Filter und dem zweiten VCO möglich. Zusätzlich gibt es einen Abschwächer mit Hochpassfilter, der jedoch nicht steuerbar ist. Diese Funktion existierte ebenso im Original im Bereich des Rauschgenerators.

  • 907a Fixed Filter Bank (8 band) – nicht vorhanden
  • 904a Low Pass Filter
  • 2x 902 VCA – wie ENV:
  • 2x 911 ADSR Env – nur eine vorhanden
  • 921 VCO
  • 921a VCO Driver
  • 2x 921b VCO
  • 923 Random Noise / statisches Filter
  • 995 Attenuator / Abschwächer
  • 910 Power

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

Eine Desktop-Version des alten Synthesizers und mehr

Der LFO bietet zur einfachen Handhabung bereits Filter- und Tonhöhenmodulation, ohne dass man Kabel stecken muss. Es fehlen jedoch die zwei Hüllkurvengeneratoren und VCAs, da jeweils nur eine vorhanden ist. Daher ist Model 15 kein vollständiger Klon, sondern eher „inspiriert“ und als Desktop-Version konzipiert. Das schränkt die Möglichkeiten natürlich technisch etwas ein, da Filter und Lautstärke nicht separat gesteuert werden können.

Ein zusätzliches Feature ist der integrierte Hall, der beigemischt werden kann. Das Gerät fungiert somit als semimodularer Basis-Synthesizer. Da die Festfilterbank ebenfalls als separates Modul erhältlich ist, lässt sich zusammen mit einem VCA und eines weiteren 911-Hüllkurvengenerators ein vollständiges „Luxus-„Model 15 bauen. Der Synthesizer ist jedoch weiterhin als komplettes Modulsystem erhältlich.

Äußeres am Model 15

Der Nutzen eines solchen Geräts ist absolut hoch und somit gerechtfertigt. Es wurde sogar ein kleiner Sequencer integriert. Das klingt nach viel Spaß! Das Patchfeld ermöglicht den Zugriff auf alle Baugruppen, was den Bedienkomfort deutlich erhöht. Zudem ist der Synthesizer mit MIDI ausgestattet und bietet die gleiche Leistung wie die anderen Behringer Geräte. Das Gehäuse ist sehr praktisch gestaltet und passt zu und in ein Eurorack-System, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Preis und Verfügbarkeit

Ab sofort könnt ihr den Behringer Model 15 hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 299,00 Euro vorbestellen. Lieferzeiten sind leider noch nicht bekannt.

Affiliate Links
Behringer Model 15
Behringer Model 15 Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.