Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Glitchcore

Glitchcore  ·  Quelle: Glitchcore / Perplex One

Glitchcore ist eine App, die Melodien mit Samples spielt und diese langsam mutieren lässt. Sie kann verschiedene Ziele ansprechen, aber auch Ausschnitte aus Samples intern abspielen. Glitchcore ist Kompositions- und Arrangier-Hilfe für die Bühne oder als Kreativtool für Beats, Noises und Melodien.

Sehr aufwendig per Beamer beleuchtet, wird der Nano-Control unter dem iPad zu einer lichtanimierten Anzeige. Glitchcore selbst ist eine kleine Anzeige im Pianorollen-Stil und kann sowohl AU Plugins im iPad als auch einen internen Sampler spielen. Die Idee ist, eine Sequenz zu verwenden, die immer weiter aufgebaut wird.

Glitchcore – Glitch-Multitool

Es handelt sich also um eine Mischung aus Kompositionshilfe, Mutator von Melodien und Generator von Melodien und wendet das für diverse Klangerzeuger an. Der Beamer ist natürlich eher ein „Gag“ (der mit einem Tool namens HeavyM hergestellt wurde), während die App tatsächlich für sich sehr spannend ist. Normalerweise wird man wohl mehrere Instanzen mit AUM laufen lassen und kann dann einen Song damit bauen oder Teile eines Song oder mehrerer Songs damit „begleiten“.

Die App kann mit Rhythmen und Melodien umgehen und lässt sich über einen Controller steuern. In der App selbst gibt es ein 2D-Feld und einige Steuerelemente, um den Fortschritt der Melodie oder des Rhythmus zu kontrollieren. Auf diese Weise kann man mit relativ einfachen Mustern ganze Konzerte spielen.

Das Beispiel zeigt einige Samples, die Störungen hinzufügen, einen Beat und einen Bass. Was die App damit macht, ist erstaunlich musikalisch und auch entsprechend musikalisch zu steuern. Selbst wenn man damit nur ein paar Einwürfe von den namensgebenden „Glitches“ (also Störungen) verwendet, kann man ein bisschen Variation ins eigene Set bringen.

Weitere Information

Die App soll in Kürze im Appstore erscheinen, Preis und Datum sind nicht genau bekannt, da auch das Apple-Checkbergwerk immer eine gewisse Zeit braucht, bis es Apps freischaltet. Aktuell ist nicht einmal sicher, unter welchem Namen die App erscheinen wird, aber das Video zur Beta erschien hier. Es gibt noch ein weiteres Video einer frühen Version vor der Beta, die offenbar auf dem iPhone läuft. Die Demo dazu findest du unten.

Video

Aktuelle fertige Demo der aktuellen Beta-Fassung

Sehr frühe Demo auf dem iPhone.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: