Geschätzte Lesezeit: 55 Sekunden
MakeProAudio

Klangerzeuger  ·  Quelle: Gearnews, Claudius

Auf der Superbooth 2018 versteckte sich auch eine ganz neue Firma: Der Macher von Creamware hat MakeProAudio ins Leben gerufen und gleich eine Palette an neuen Sachen vorgestellt. Es wird ein Baukasten auf Basis von Arduino und DSP.

MakeProAudio

Im Prinzip sind es eine Menge Platinen, die miteinander kombinierbar sind und verschiedene Prozessoren beinhalten. Arduino zur Steuerung und Berechnung, DSP zur Berechnung. Damit kann man Effekte kreieren, Klangerzeuger wie Synthesizer, aber auch größere Sachen wie teilmodulare Mixer. Dazu gibt es auch Potireihen und fertige Knöpfe, die z.B. beim Mixer schnell ein funktionierendes Gerät zaubern. Natürlich gibt es auch Geräte mit MIDI und CV-Funktionalität. Auch ein Preamp ist dabei.

Die Finanzierung soll Ende Mai, Anfang Juni über Kickstarter realisiert werden. Auf jeden Fall ein interessantes Konzept. Das ganze System ist offen und kann beliebig erweitert und umgeschrieben werden. Gerade für die Mixeranwendung könnte das interessant werden. Ob die Erweiterbarkeit nicht unter der Freiheit und dem Programmierzwang leidet, muss sich noch zeigen. Presets oder einen Baukasten gibt es aktuell nicht. Programmierkenntnisse werden vorausgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: