Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Stabiles Metallgehäuse in klassischem Aguilar-Design  ·  Quelle: aguilaramp.com

Aguilar kennt man als Bassist als Amp- und Boxenhersteller. Weitaus weniger bekannt sind in Europa die Effekt-Pedale der New Yorker. Vielleicht, weil die bisherigen Pedale eher in einem gesättigten Markt platziert wurden. Bass-Chorusse sind da weitaus seltener.

Wie bei den anderen Effekten von Aguilar gibt es hier ein stabiles Metallgehäuse mit vier Potis: Blend, Width, Rate und Intensity. Das sollte genug Raum für verschiedene Sounds bieten. Der Chorus-Sound wird mittels analoger Eimerkettenspeicher erzeugt, die andere Hersteller ebenfalls bei ihren Chorus- und Delay-Pedalen verwenden. Dabei wird das analoge Klangmaterial von einem Bauteil zum anderen weitergegeben und von einem Taktgeber synchronisiert und so verzögert. Ob der Sound aber genau dadurch – wie angepriesen – warm und rund wird, kann ich nicht beurteilen.

Die Anschlüsse für das Netzteil und die Klinkenstecker befinden sich wie bei allen Aguilar-Pedalen an der Stirnseite. Das wäre eigentlich praktisch, allerdings steht ein Teil vom Gehäuse oben über. Das macht es flachen gewinkelten Patchkabeln schwer, richtig einzurasten und das war auch der Grund, warum ich damals das Aguilar Octamizer nicht verwenden konnte. Ich hoffe, dass da mittlerweile ein paar Millimeter mehr Platz gelassen wurde.

Aktuell gibt es leider weder Soundbeispiele noch Videos. Allerdings wurde für das Aguilar Chorusaurus bereits eine UVP von 297 Euro genannt. Der Ladenpreis wird dann sicherlich noch ein wenig günstiger sein, da die anderen Aguilar Pedale zwischen 199 und 259 Euro liegen. Sicherlich kein kleiner Preis, es wird sich dann beim Anspielen zeigen, ob es sich für einen lohnt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
titticrance Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
crance
Gast
crance

Spitze! Analog und von Aguilar, das kann nur gut werden!

titti
Gast
titti

Hoffentlich wird es nicht zu teuer. So innovativ sind die auch nicht. Eben nur gut bzw solide.