von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Austrian Audio OC16

Austrian Audio OC16  ·  Quelle: Austrian Audio

ANZEIGE

Austrian Audio veröffentlicht das OC16 Großmembranmikrofon. Das verfügt wieder über die vom Hersteller entwickelte „Open Acoustics“ Technologie und die in Wien von Hand gefertigten Kapseln.

ANZEIGE
ANZEIGE

Austrian Audio OC16 Studio Set

Das OC16 Großmembran-Kondensatormikrofon verfolgt weiterhin die Tugenden des österreichischen Herstellers. Transparenter und natürlicher Klang, eigens entwickelte und patentierte CKR Kapseln und das „Open Acoustics“ Design stehen auch hier wieder auf dem Programm. Das spezielle Design reduziert laut Austrian Audio innerhalb des Mikrofons akustische Probleme wie ungewünschte Reflexionen oder stehende Wellen.

Für die nach einer Mikrofonlegende gestaltete CKR Keramikkapsel setzt auf Industriekeramik, dessen hochisolierendes Material im Vergleich zu sonst häufig eingesetztem Messing für eine konsistente Qualität sorgen soll. Jede dieser Kapseln wird per Hand in Wien gefertigt und ebenso gemessen und getestet. Die Kapsel wird im Mikrofon an drei elastischen Punkten aufgehängt. Der Hersteller sagt, dass so Störungen durch Körperschall minimiert werden und dadurch auch der Einsatz ohne Mikrofonspinne möglich ist.

Austrian Audio OC16

Austrian Audio OC16

Das Design zeichnet sich außerdem durch eine flache Bauform des Mikrofons aus, die in Kombination mit einem geringen Gewicht die Mikrofonierung und Ausrichtung an schwer erreichbaren Stellen erleichtert.

Zu den Features gehört ein Hochpassfilter, das um 40 Hz Trittschall und andere tieffrequente Geräusche entfernt, bei 160 Hz kann das Filter bei Bedarf den Nahbesprechungseffekt reduzieren. OC16 verträgt einen Schalldruck von bis zu 148 dB SPL und kann somit vor sehr lauten Schallquellen eingesetzt werden, ohne dass es zu Verzerrungen kommt.

Austrian Audio OC16 Spinne

Austrian Audio OC16 Spinne

Blechbläser, laute Schlaginstrumente oder direkt am Gitarrenverstärker – das OC16 will sich dafür anbieten. Aber auch Klavier, Streichinstrumente und akustische Gitarren will das Mikro meistern. Austrian Audio denkt aber auch an Podcast-Aufnahmen, das Nachvertonen von Videos oder sogar Online-Konferenzen. Die Nierencharakteristik hilft gerade dabei, Nebengeräusche wie Lüftergeräusche des Rechners so gut wie möglich auszublenden.

Zum Lieferumfang gehört ein Softcase inklusive einer elastischen Mikrofonspinne.

Austrian Audio OC16 Lieferumfang

Austrian Audio OC16 Lieferumfang

Spezifikation und Preis

Der Preis klingt mit 349 Euro wirklich ansprechend, hier bekommst du das OC16 Studio Set bei Thomann*.

Austrian Audio OC16 Studio Set

Weitere Infos über Austrian Audio OC16

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Austrian Audio OC16: Austrian Audio
  • Austrian Audio OC16 Spinne: Austrian Audio
  • Austrian Audio OC16 Lieferumfang: Austrian Audio
  • Austrian Audio OC16 Studio Set: Austrian Audio
Austrian Audio OC16

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Austrian Audio OC16: Mikrofon-Allrounder mit Großmembran und kleinem Preis”

    Mackie55 sagt:
    0

    Mit der Kapsel aus dem doppelt so teuren OC18. Interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert