Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Audified VocalMint Compressor: Ein Regler für drei verschiedene Kompressoren

Audified VocalMint Compressor: Ein Regler für drei verschiedene Kompressoren  ·  Quelle: Audified

Die Software-Schmiede Audified erweitert ihre Produktreihe der One-knob-Plug-ins mit einem neuen Tool namens VocalMint Compressor. Wie auch der VocalMint Saturator könnt ihr diesen Dynamikprozessor mit nur einem großen Drehregler bedienen. Das Besondere hierbei ist, dass durch das Drehen des Reglers gleich drei verschiedene Kompressoren angesprochen werden. Und das stufenlos.

VocalMint Compressor Plug-in mit One-knob-Technologie

Gerade in der kreativen Phase gibt es doch nichts Schlimmeres als komplizierte Plug-ins und eine Flut an Parametern. Genau aus diesem Grund entwickeln verschiedenste Firmen sogenannte One-knob-Plug-ins, die uns schnell, effektiv und natürlich auch mit einer hochwertigen Qualität helfen sollen. Audified stellt für solche Fälle die VocalMint Serie her. Neu im Programm ist der VocalMint Compressor.

Auf der grafischen Benutzeroberfläche fällt zu allererst der große und einzige Drehregler auf. Und der lässt uns natürlich die Intensität der Komprimierung regeln. Einfacher kann es eigentlich gar nicht sein. Unter der Haube scheint es laut Hersteller aber recht komplex und tiefgründiger abzulaufen. Denn hier arbeitet eine Kombination aus drei verschiedenen Kompressoren stufenlos mit- und ineinander. Diese drei sind selbstverständlich perfekt aufeinander abgestimmt, um Gesang und Sprache dynamisch zu bearbeiten.

Die Effektkette beginnt mit dem „Smash Compressor“. Danach läuft das Audiosignal durch eine Emulation eines analogen Röhrenkompressors. Im Anschluss geht es weiter in einen Multibandkompressor, der dem Ganzen den letzten Schliff verpasst. Der zweite und dritte Teil verleiht dem Signal dazu noch ein wenig Formung durch einen Equalizer. Diese Färbung lässt eure Vocals klarer und offener wirken.

Erweiterte Funktionen

Wer mehr möchte, sollte mal auf das Menü-Icon klicken. Denn hier könnt ihr noch ein paar Einstellungen vornehmen. Ihr könnt dBU/dBFS kalibrieren und die Amplitude einstellen, an der der Kompressor verstärkt arbeiten soll. Das Letztere scheint ähnlich dem üblichen Threshold-Wert zu sein. Dazu könnt ihr das GUI in verschiedenen Zoom-Stufen anzeigen lassen.

Natürlich ist dieser Kompressor kein Werkzeug, um Feinheiten aus Audiospuren zu kitzeln, sondern eben auf die Schnelle eine mehr als brauchbare Dynamikbearbeitung vorzunehmen. Das ist oftmals eine willkommene Hilfe, um schnell zum Ergebnis zu kommen und nicht den kreativen Fluss zu stören.

Preise und Daten

Audified VocalMint Compressor erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zum Preis von 79 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion findet ihr ebenso auf der Internetseite als Download.

Mehr Infos

Video

Audio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.