von Marcus Schmahl | 2,8 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Apple iPad Pro mit M2 kommt sehr bald - leakt Mark Gurman

Apple iPad Pro mit M2 kommt sehr bald - leakt Mark Gurman  ·  Quelle: Apple / GEARNEWS

ANZEIGE

Das Apple iPad Pro mit M2 ist ab sofort bei Apple bestellbar. Laut Leaker Mark Gurman sollte die Veröffentlichung anscheinend heute in den Startlöchern und zur nächsten anstehenden Apple Keynote gezeigt werden. Und das wohl schon diese Woche. Dazu sollte anscheinend ein Einstiegs-Tablet mit USB-C-Anschluss kommen. „Ob beide iDevices auch direkt verfügbar sein werden, das erfahren wir wohl wie immer erst zur offiziellen Vorstellung während des Events“, meinte der Leaker. Jetzt sind beide Versionen doch schneller und heute schon veröffentlicht worden. Sehr schön!

ANZEIGE
ANZEIGE

Apple iPad Pro M2 ist noch schneller

Der „professionelle“ Apple-Leaker Mark Gurman hatte wohl mal wieder den richtigen Riecher. Er sagte das Apple iPad Pro M2 voraus, das „in den nächsten Tagen“ von dem Hersteller aus Cupertino vorgestellt werden sollte. „Es wird wohl in den Größen 11“ und 12,9“ erscheinen“, meinte er. Und dazu gibt es natürlich das Prozessor-Update: M2. Passend zum kommenden iPadOS 16 mit integriertem Stage Manager (mehr Multitasking à la macOS), soll der neue Prozessor alle Aufgaben mit Bravur und möglichst fließend berechnen. Und das wird er auch. Das iPad soll doch immer mehr zum MacBook-Ersatz werden. Und auch das wir so kommen.

Und genau so kam es heute, nachdem der Apple Store aktualisiert wurde. Ab 579,00 Euro kostet die neuen Modelle in verschiedenen Farben und Ausstattungen. Vorbestellen könnt ihr sofort, ausgeliefert wird ab dem 26. Oktober 2022. Das neue iPadOS 16 soll nächste Woche nachgeliefert werden.

Zurzeit scheint es aber noch Probleme mit dem neuen Stage Manager in dem nächsten iPadOS-Update zu geben. Darüber hinaus scheiden sich die Geister, ob Apple hier für das iOS etwas Neues erfinden musste, oder ob nicht doch die macOS-Multitasking-Technologie gereicht hätte. Was meint ihr hierzu? Vielleicht sollten wir das neue System erst einmal in freier Wildbahn sehen und testen, bevor wir spekulieren. Ich bin auf jeden Fall wieder einmal sehr gespannt, wie sich das neue System auf den Workflow auswirkt. Ich denke Apple-like, wie sonst?

Der Performance-Schub des M2-iPads wird auf zirka 20 Prozent geschätzt. Abwarten, was das Tablet Realität an Leistung bringt. Das neue iPad ist somit sicher ein noch mehr fähig, bald einen Studiorechner zu ersetzen oder ein perfekter Begleiter für Live-Performer auf der Bühne zu sein. In Kombination mit dem gerade erschienenen Ableton Note eine großartige Musikmaschine für unterwegs. Das Design der Hardware soll sich aber nicht ändern.

Mehr Infos zu dem Hersteller und dem Produkt

Videos zu dem Apple iPad Pro M2 Leak von Mark Gurman

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apple iPad Pro mit M2 kommt sehr bald - leakt Mark Gurman

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

7 Antworten zu “Apple iPad Pro mit M2 ab sofort bestellbar!”

    Marc sagt:
    0

    Dass all das Beschriebene auch Realität wird, ist mehr als naheliegend und wahrscheinlich. Auch am Zusammenwachsen von MacBooks und iPads, nebst beider OS-Varianten, ist nur noch eine Frage der Zeit. Ich würde es sehr begrüßen, nur noch das iPad und ein bis zwei USB Controller, d.h. Keyboard und Faderfox EC4, verwenden zu müssen.

    Dave sagt:
    0

    Hallo Marcus! Dein Text ist etwas „verwirrend“!

    Es geht es doch um das Pro Modell mit M2 und dann kommt plötzlich der Absatz: „Und genau so kam es heute, … “ … „Ab 579,00 Euro kostet die neuen Modelle in verschiedenen Farben und Ausstattungen. …“

    Aber das iPad gibt es ab 579 ohne M2 Chip.
    Und das Pro (mit M2) ab 1049!

    Gruß Dave

      Marcus Schmahl sagt:
      0

      Die Rede ist hier von „den neuen Modellen“, die heute vorgestellt wurden. Darunter sind auch die nicht-M2-Versionen. Und die starten bei 579,-€.

        Dave sagt:
        0

        Ja schon klar. Meinte nur weil es in der Überschrift „nur“ um das iPad Pro M2 geht. Dann aber recht verwirrend die Begriffe iPad, iPad Pro, M2-iPads gemischt werden.

        Und bei einer Überschrift: „Apple iPad Pro mit M2 ab sofort bestellbar!“ erwarte ich eher den Preis vom Pro und nicht vom iPad oder dann halt von beiden Modellen.

        Es sind halt zwei unterschiedliche Produktlinien. Aber egal … Gruß ;)

    Markus Madeya sagt:
    0

    Hallo,ich möchte gerne euren Newsletter abonnieren!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert