Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
ALM Coupe Modular System

ALM Coupe Modular System  ·  Quelle: Busy Circuits

Aktuell bieten einige Hersteller neue Komplett-Systeme an. Der Vorteil ist, dass sie bereits sinnvoll zusammengestellt wurden und meist haben sie auch eine Ausrichtung. 

Coupe System

Das Video zeigt bereits, was das System sein möchte. Natürlich bedient es sich aus den Modulen aus eigenem Haus und das bekannteste ist natürlich das Squid Salmple. Es bietet auch MIDI an und ist damit schlicht und einfach ein vielseitiges Modulsystem, was nicht all zu ausladend und kompakt ist und mit 3 Kanälen schon eine kleine Workstation ist mit modularem Ansatz.

Es gibt einen „Pamelas Workout“ Sequencer mit 8 Drum-Trigger Signalen, die zusätzlich zu den 3 Kanälen aktiv genutzt werden können. Das man keine MIDI-Buchse sieht liegt schlicht und einfach an dem Klinken-Anschluss, der seit längerer Zeit per MIDI.Org so erlaubt ist.

Das Multi-Modul Megaslope dient als Hüllkurve, LFO oder Sequencer, denn die einzelnen Segmente lassen sich zu komplexeren Hüllkurven, LFOs umschalten.

Außerdem enthalten sind natürlich auch ein normales analoges VCO-Modul (MCO) und ein Filter mit modulierbarer Resonanz namens MCF. Es hat drei Filtertypen gleichzeitig zu bieten, die man entsprechend abgreifen kann.

Genaue Bestandteile

Damit ist das System mit 2 Oszillatoren, einem Multimodefilter, mehreren Hüllkurven und LFOs, einem bzw. „zwei“ Sequencern und MIDI gut ausgestattet für die moderne Außenwelt im #Neuland.

Weitere Information

Das System wird hier vollständig vorgestellt und erklärt. Es soll und ist ab sofort zu bestellen, jedoch noch nicht überall gelistet. In Deutschland ist das Schneidersladen und soll 1899 Britische Pfund kosten. Das entspricht direkt umgerechnet 2170 €.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.