Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Ableton Tech Support hilft sogar während eines Live Sets im legendären Berghain 

Ableton Tech Support hilft sogar während eines Live Sets im legendären Berghain   ·  Quelle: https://soundcloud.com/djskullvomit/ableton-tech-support-live-at-berghain

Das ist unglaublich, aber angeblich wahr! Ein Ableton Live User ruft während der Live Performance im Club Berghain in Berlin die Ableton Support Hotline an. Ein Fehler im System lässt die Sound-Clips zufällig und ohne zu stoppen abfeuern. Und das Beste: Dieses Gespräch wurde mitgeschnitten und jetzt veröffentlicht!

Hilfe – mein Live funktioniert nicht mehr!

Es klingt wie ein Fake, könnte auch ein wirklich gelungener Witz sein. Aber offensichtlich ist der Telefonpartner des Geschädigten tatsächlich ein Ableton Live Support Mitarbeiter, der dem Anrufer während seiner Live Performance helfen will. Respekt!

Wer von uns Live Performern war noch nicht in einer solchen Situation und hat still und heimlich die umher Tanzenden um Hilfe angebettelt oder gen Himmel Stoßgebete geschickt, dass endlich das System wieder funktioniere. Damit hat sich der Anrufer, der ebenfalls mit seinem selbst gebauten Launchpad auf einer für Linux-Systeme umgeschriebenen Ableton Live Version vor extremen Fehlfunktionen stand, nicht zufrieden gegeben und direkt die Hilfe Hotline aus dem Club angerufen. Der Mitarbeiter blieb recht cool und versuchte, mit allen Mitteln dem Clip-Jockey zu helfen.

Aber hört selbst mal rein! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lachen. Das Berghain Publikum, Funktion 1 System, diese Situation und dann auch noch diese Clips, die ihr im Hintergrund hört. Irgendwie riecht das nach einem witzig und gut gemachten Fake! Lachen vorprogrammiert.

PS: Bitte nicht nachmachen! Denn der Ableton Tech Support hat Wichtigeres zu tun.

Der Mitschnitt des Telefonats

13 Antworten zu “Ableton Tech Support hilft sogar während eines Live Sets im legendären Berghain ”

  1. ASDF sagt:

    Sehr geil! Riecht aber nach Fake…

  2. Andreas Fichtner sagt:

    mh. irgendwie find ich das nicht ansatzweise lustig. niemand, der im berghain live spielen würde, hätte auch nur einen einzigen der gespielten clips auf dem rechner geschweige denn im liveset… die publikum-„ambience“ ist auch viel zu groß. vielleicht versteh ich auch nur den spaß nicht ;)

  3. Larifari sagt:

    Okay..das ist Fake,aber ungewöhnlich ist so eine Situation nicht.

    • …ja und das ist auch ein wenig traurig, weil sich viele einfach nicht helfen können. die sollten es dann auch lassen. find den gag aber super. ableton muss wohl einen vorbildlichen support haben. die nummer mit dem linux is zum brüllen :) ich hatte mal die situation mit einem act der vor mir spielte. dem is alles abgekackt. kopf rot. ich hab dann gesagt „komm ich helf dir!“ und hab für ihn den rechner ausgeschalten und neugestartet – der is fast kollabiert. hätte wohl noch 10 minuten auf den bildschirm gestarrt… sowas passiert immer wieder. man muss halt nen flotten spruch draufhaben und alles nicht so eng sehen. kann man sogar ins set einbauen. bei mir hats mal dauernd gestockt und dann haben wir halt die reise nach jerusalem auf der tanzfläche gezockt :) auch gut: publikum nochmal vor die tür schicken und sagen „möchte nochmal von vorn anfangen!“ – hab ich mal gebracht. war urkomisch. die leute feiern das. buh rufe musste halt mitnehmen – gehört dazu. hat bei mir aber keiner gemacht bisher soweit ich mich erinnere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.