Ableton Live 3D 1

Damit werden Loops zum Kinderspiel  ·  Quelle: Facebook / Tom Cosm

Ableton Live 3D 2

Bisschen "trippy"  ·  Quelle: Facebook / Tom Cosm

Ableton Live 3D 3

Man muss sich nur umschauen, dann ist alles am gewohnten Platz  ·  Quelle: Facebook / Tom Cosm

Auf Facebook habt ihr sicherlich gemerkt, dass die Amerikaner gerade gehörig ihr neues Feature „3D-Foto“ pushen und bei jeden (zumindest mir) prominent auf der Pinnwand platzieren. So rutschte auch Tom Cosm in mein Sichtfeld. Er hat sich das Feature einfach gekapert und eine 3D DAW draus gemacht.

Lässt sich leider noch nicht so richtig einbetten, deswegen schaut mal auf seine Seite und fühlt euch ein. Am Ende ist es nur ein stark verzerrtes Bild – aber verdammt cool gemacht. Und ich glaube auch, dass wir über kurz oder lang diese Art von DAW-Nutzung selbst erfahren werden. VR, Virtual Reality, ist gerade erst in den Startlöchern und vor allem durch Videospiele in den Schlagzeilen.

Da wäre auch Deadmau5, der zusammen mit Absolut Labs (ja, es gehört zum Vodka) und Google ein Spiel für iOS und Android Smartphones erschafft, wo man Googles Cardboard VR Brillengestell aufsetzen kann und es quasi selbst erleben kann.

Wir hatten in der Vergangenheit über ähnliche Projekte berichtet. Da wären beispielsweise AudioGL, das leider seit 2013 stillsteht, oder Lyra3D – zwar auch nur eine Tech Demo, aber imposant. Auch einen funktionierenden Sequencer für die Oculus Rift könnte es schon bald geben. Wenn man das alles weiter entwickelt und beispielsweise in einem Videospiel wie Fract einbaut, könnte das eine Art begehbare DAW werden, in der wie auf einem Holodeck komponiert werden kann. Und das Ganze zusammen mit anderen wäre doch verdammt geil. Eine Art „VAW“ für Virtual Audio Workstation. Auch für DJs und Clubbesuche könnte das eine ganz neue Dimension eröffnen.

Rosige Aussichten. :)

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: