von Lasse Eilers | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
4ms Eurorack

Fünf neue Eurorack-Module von 4ms  ·  Quelle: 4ms

ANZEIGE

4ms meldet sich zur Superbooth 22 mit gleich fünf neuen Eurorack-Modulen zurück. Die Module EnvVCA, Dual EnvVCA und Dual Shaped EnvVCA sind intelligente Kombinationen von Hüllkurven und VCAs für vielseitige Modulationsaufgaben. Außerdem neu: Mini PEG und Shuffling Clock Multiplier +.

ANZEIGE
ANZEIGE

4ms EnvVCA

Das Modul EnvVCA ist eine Kombination aus einer Rise-Fall-Hüllkurve und einem VCA. Es ist als kompakte Ergänzung zum Ensemble Oscillator konzipiert, ist aber natürlich universell einsetzbar. Die Hüllkurve deckt einen extrem weiten Zeitbereich ab, der von 12 Millisekunden bis 20 Minuten reicht. Mit je einem Schalter kann man für Rise und Fall getrennt zwischen drei Bereichen wählen.

Durch eine Cycle-Funktion lässt sich das Modul auch als LFO nutzen. Die Zeit ist per CV steuerbar, wobei für Rise und Fall separate Abschwächer zur Verfügung stehen. Neben Trigger- und Cycle-Eingängen bietet EnvVCA eine Follow-Buchse, die unter anderem Slew-Limiting ermöglichen soll. Darüber hinaus steht ein End-of-Rise-Ausgang zur Verfügung, der am Ende der Rise-Phase ein Gate-Signal ausgibt.

Neben der Hüllkurve ist ein rauscharmer VCA mit exponentieller Charakteristik integriert, der sich für Audio- und CV-Signale eignet. Das spart ein zusätzliches Modul und ist gerade in kompakten Systemen eine schöne Ergänzung.

4ms Eurorack

4ms zeigt gleich drei kombinierte Envelope- und VCA-Module

4ms Dual EnvVCA

Als Dual EnvVCA gibt es das Ganze auch mit zwei Kanälen. Gedacht ist das für Stereoanwendungen, aber die beiden Kanäle lassen sich natürlich auch einzeln nutzen. Neben zusätzlichen Level- und Offset-Potis bietet das Modul CV-Eingänge für die integrierten VCAs, wodurch diese sich auch durch andere Signale als die eingebauten Hüllkurven steuern lassen. Außerdem bietet das Modul einen analogen OR-Ausgang, der ein kombiniertes Hüllkurvensignal ausgibt. So eignet sich das Modul auch für komplexere Modulationen.

4ms Dual Shaped EnvVCA

Noch komplexer wird es beim Dual Shaped EnvVCA. Das Modul enthält alle Funktionen des Dual EnvVCA und bietet zusätzlich die Möglichkeit, die Kurvenform manuell oder per CV von exponentiell über linear bis logarithmisch zu variieren.

4ms Eurorack

4ms Mini PEG und Shuffling Clock Multiplier +

4ms Mini PEG

Laut 4ms ist Mini PEG eine moderne, einkanalige Version des klassischen PEG-Moduls (Pingable Envelope Generator) und erzeugt LFO- oder Hüllkurvensignale synchron zur Clock. Die Kurvenform ist manuell oder per CV stufenlos variierbar. Der integrierte Clock-Divider bietet Faktoren von /32 bis x16 und kann ebenfalls per CV gesteuert werden. Für den Hauptausgang gibt es einen Attenuverter und ein Offset-Poti. Der End-of-Fall-Ausgang eignet sich zum synchronisierten Starten anderer Ereignisse im Rack.

4ms Shuffling Clock Multiplier +

Außerdem hat 4ms den hauseigenen Shuffling Clock Multiplier erweitert und das Ergänzungsmodul SCM Breakout gleich mit eingebaut. Die Plus-Version bietet acht Clock-Ausgänge, die das eingehende Clock-Signal mit Faktoren von 2x bis 8x ausgeben. Über die Potis und CV-Inputs auf der rechten Seite hat man Zugriff auf Parameter wie Slip, Shuffle, Skip und Rotate, wodurch komplexe Rhythmen entstehen. Laut 4ms wurde das Timing gegenüber der ursprünglichen Version verbessert.

Preise und Daten zu den neuen Eurorack-Modulen von 4ms

Laut 4ms werden die neuen Module im September bzw. Oktober 2022 erscheinen. Die Preise:

  • EnvVCA: 159 US-Dollar
  • Dual EnvVCA: 225 US-Dollar
  • Dual Shaped EnvVCA: 319 US-Dollar
  • Mini PEG: 175 US-Dollar
  • Shuffling Clock Multiplier +: 185 US-Dollar

Mehr Infos zu 4ms

Bildquellen:
  • 4ms zeigt gleich drei kombinierte Envelope- und VCA-Module: 4ms
  • 4ms Mini PEG und Shuffling Clock Multiplier +: 4ms
4ms Eurorack

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.