Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Schecter-News zur NAMM 2018

Schecter-News zur NAMM 2018  ·  Quelle: Schecter, Collage: gearnews.de

Kurz vor der NAMM Show 2018 in Anaheim hat der kalifornische Gitarrenhersteller Schecter sein diesjähriges Line-up zur Messe bekannt gegeben und 19 neue E-Gitarren vorgestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Wenn man es ganz genau nimmt, sind das eigentlich zehn Modelle in verschiedenen Ausführungen. Die Schecter C-1 gibt es in vier neuen Varianten mit und ohne Floyd Rose und unterschiedlichen Pick-up-Bestückungen. Die C-7 erscheint in drei neuen Varianten, ebenfalls mit und ohne Floyd Rose. Mit der Schecter Coupe gibt’s auch ein neues Hollowbody-Modell mit Bigsby.

19 neue Schecter E-Gitarren, aufgeteilt auf 10 Modelle

Während die E-1 Koa eins von zwei neuen Modellen mit Body aus Koa-Holz ist (es gibt auch eine C-1 in Koa, hat die Hellcat-VI 3 On-Off Coil Split Slider Switches. Die bestimmt nicht nur von Zombies gern gespielte PT Apocalypse sieht echt nach Endzeitstimmung aus, die Spitfire mit Schlagbrett im Leopardenfell-Design wirkt dagegen wirklich völlig anders.

Die Schecter Sun Valley Super Shredder FR S mit dem Herkunftsort der Firma im Namen stammt farblich irgendwie aus den 80ern, dazu kommen zwei weitere Modelle dieses Typs. Drei neue Modelle, davon eine Linkshänderversion, gibt’s bei der Schecter Synyster Gates Custom. Abgerundet werden die Neuvorstellungen von der Ultra-III, die auch mit Bigsby und 3 On-Off Coil Split-Schaltern ausgestattet ist.

Damit wächst das 2018er-Portfolio laut der Schecter-Website auf inzwischen 28 Modelle. Die ganze Übersicht aller Schecter-Modelle zur NAMM 2018 findet ihr in unserer Fotogalerie. Bei der großen Anzahl und der Variantenvielfalt sollte doch eigentlich für jeden was dabei sein.

Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.