von Lasse Eilers | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Waldorf Iridium Core

Waldorf Iridium Core  ·  Quelle: Waldorf

ANZEIGE

Der Waldorf Iridium Core bringt die flexible Engine des Iridium in einen kompakten und günstigeren Desktop-Synthesizer mit 12 Stimmen. Auf einige Bedienelemente muss man verzichten – nicht jedoch auf die vielseitige Klangerzeugung mit fünf verschiedenen Syntheseverfahren.

ANZEIGE

Waldorf Iridium Core

Wer mit dem Waldorf Iridium liebäugelte, aber bisher vom Preis der Standard- und Tastaturversionen abgeschreckt wurde, hat mit dem neuen Iridium Core nun eine kompaktere und günstigere Option. Der Desktop-Synthesizer baut auf der gleichen leistungsstarken Engine auf wie die beiden größeren Versionen, aber mit etwas weniger Bedienelementen und einer auf 12 Stimmen reduzierten Polyphonie.

Waldorf Iridium Core

Iridium Core · Quelle: Waldorf

Fast wirkt es so, als hätte Waldorf den Iridium Desktop halb durchgeschnitten und nur die obere Hälfte behalten. Was bleibt, ist der große Touchscreen, der über die darüber liegenden Buttons schnellen Zugriff auf die verschiedenen Blöcke der Klangerzeugung bietet. Auch die sechs Encoder zu beiden Seiten des Bildschirms hat der Iridium Core behalten.

Der untere Bereich mit den Reglern zur direkten Steuerung von Parametern fehlt hingegen. Neben einem großen Daten-Encoder sind lediglich vier Regler für Cutoff, Resonance, Effect und Volume übrig geblieben, die sich pro Patch oder global zuweisen lassen. Außerdem wurde die Pad-Matrix auf 2x 4 RGB-beleuchtete Pads halbiert. Spannend ist der neue Samples-Button bei den Pads – wir sind gespannt, welche Möglichkeiten sich hier verbergen.

Iridium Synthesizer

Der Iridium Core hat die Macro-Taster der Tastaturversion spendiert bekommen · Quelle: Waldorf

Bei der Echtzeit-Steuerung muss man also einige Abstriche hinnehmen. Allerdings hat Waldorf dem kompakten Desktop-Synthesizer die sechs programmierbaren Macro-Tasten der Tastaturversion spendiert, auf denen man sich häufig benötigte Parameter zurechtlegen kann.

Die Audio- und USB-Anschlüsse entsprechen denen des Iridium Desktop; auch der Slot für eine microSD-Karte ist geblieben. Statt der 5-poligen MIDI-Anschlüsse gibt es zwei TRS-MIDI-Buchsen; passende Adapter sind enthalten. Außerdem wurden zwei der vier CV-Inputs und die Gate- und Start-Eingänge gestrichen. Zur Verbindung mit Eurorack-Systemen stehen bei dieser Kompaktvariante also nur zwei CV-Eingänge sowie Clock In/Out zur Verfügung.

Iridium Core

Die Anschlüsse des Iridium Core · Quelle: Waldorf

Fünf Syntheseformen

Unter der Haube bietet der Waldorf Iridium Core jedoch alles, was man auch beim Iridium Desktop und Keyboard bekommt. Die drei digitalen Oszillatoren pro Stimme beherrschen neben Wavetables und virtuell-analoger Synthese auch Multisamples und Granularsynthese sowie die Resonator- und Kernel-Syntheseverfahren. Hinzu kommen zwei digitale Stereo-Multimode-Filter pro Stimme und ein digitaler “Former”, der neben weiteren Filtermöglichkeiten (z.B. Kammfilter) Features wie Ringmodulator, Bitcrusher und Drive bereithält. Je fünf LFOs und Hüllkurven sorgen zusammen mit einem komplexen Modulator und einer Matrix mit 40 Slots für sehr vielfältige Modulationsmöglichkeiten.

ANZEIGE

Der Waldorf Iridium Core ist mit Patches des „großen“ Iridium und Quantum kompatibel. Außerdem kann der Synthesizer Nave-Presets laden. Der interne Speicher ist mit 2 GB genauso groß wie beim Iridium Desktop.

Preis und Verfügbarkeit

Der Waldorf Iridium Core ist ab sofort bei Thomann* für 1939,- Euro bestellbar.

Affiliate Links
Waldorf Iridium Core

Mehr Infos zum Waldorf Iridium Core

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.