Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Der NT15C1 CL  ·  Quelle: voxamps.com

Ein wenig enttäuscht war ich schon, als ich die Pressemeldung gelesen habe. Ich hatte mir neue Amps von VOX erhofft. Und was kommt? Bekannte Amps in neuem Look. VOX, da könnt ihr mehr. Dennoch möchte ich euch einen kurzen Überblick geben.

AC4C1-12 Classic

Quelle: http://www.voxamps.com/

Quelle: http://www.voxamps.com/

Eigentlich ist dieser Verstärker wie er ist als AC4C1_BL bekannt. Einziger Unterschied bei dem neuen Modell ist der 12“ Celestion Speaker (davor war es ein 10“) und die Klassische Optik.

Man bekommt hier einen Wohnzimmertauglichen Amp mit 4 Watt im Class A Design. Als Vorstufenröhren sind zwei 12AX7 verbaut. Als Endstufe eine EL84.

Wie von VOX gewohnt bekommt man hier einen ähnlichen Sound wie beim echten Klassiker AC30 . Sogar die Top-Boost Funktion ist hier eingebaut. Die Briten lassen uns außerdem Gain, Bass, Treble und ie Master-Volume frei verstellen.

Die ganzen technischen Daten findet ihr direkt auf der Produktseite von VOX. Beim Händler geht es ab 349 Euro los.

 

NT15C1 Classic

Quelle: http://www.voxamps.com/

Quelle: http://www.voxamps.com/

Dass gerade Vox den moderner klingenden und anmutenden Verstärker der Nighttrain (NT) Serie den klassischen Vox Look aufzwingt, finde ich ein wenig schade. Dadurch verliert die NT-Serie dann irgendwie die Authentizität. Sei es drum, schließlich möchte der Hersteller damit eine andere Sorte von Kunden zufrieden stellen. Der Vox NT15C1-CL ist dem NT15C1-G2 verdammt ähnlich.

Der Sound wird durch drei 12AX7 in der Vorstufe und zwei EL84 Röhren geformt. Die 15 Watt Endstufe ist im A/B Design aufgebaut. Man bekommt zu den üblichen zwei Kanälen noch einen Bright/Girth-Hebel, mit dem man den Amp bis zum High Gain treiben können soll. Wenn ich mich richtig an den Nighttrainsound erinnere, ist High Gain eher ein Marketing Gag. Vielleicht hat VOX aber hier nochmal Hand angelegt. Wer noch nicht genug Gain bekommt, kann den Amp mit einem Thick-Hebel nochmal einen extra Tritt verpassen.

Wirklich neu ist neben der Optik ein Reverb-Regler, der ab sofort in jedem NT-Modell verbaut werden soll. Wenn sich jemand beim Vorgänger noch nicht so recht für das Modell entscheiden konnte, der sollte sich den mal anschauen. Alle, die VOX ohnehin wegen dem Sound oder der Optik nicht mögen, oder das Vorgängermodell besitzen, können hier getrost einen Bogen drumherum machen. Für alle anderen gibt es hier die genauen Produktinfos von VOX. Bei Thomann gibt es ihn für 599 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: