Deal
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Virsyn Addictive Pro - ein hybrider Synthesizer für das iPad wird Pro

Virsyn Addictive Pro - XY Pads zur Steuerung der Parameter  ·  Quelle: http://www.virsyn.net/mobileapp/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=8

Virsyn Addictive Pro - ein hybrider Synthesizer für das iPad wird Pro

Virsyn Addictive Pro - Wave und Filter Editor  ·  Quelle: http://www.virsyn.net/mobileapp/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=8

Virsyn Addictive Pro - ein hybrider Synthesizer für das iPad wird Pro

Virsyn Addictive Pro - Modulationscontroller  ·  Quelle: http://www.virsyn.net/mobileapp/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=8

Virsyn Addictive Pro - ein hybrider Synthesizer für das iPad wird Pro

Virsyn Addictive Pro - polyrhythmischer Arpeggiator  ·  Quelle: http://www.virsyn.net/mobileapp/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=8

Virsyn Addictive Pro - ein hybrider Synthesizer für das iPad wird Pro

Virsyn Addictive Pro - Effekt Sektion  ·  Quelle: http://www.virsyn.net/mobileapp/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=8

VirSyns Mobile App Devision wächst stetig an. Jetzt veröffentlichen sie einen weiteren virtuellen Synthesizer namens Addictive Pro. Er basiert auf Wavetable-Spectrum-Synthese, Noise-Spectrum-Synthese, virtuell-analoge Synthese, FM- und Ringmodulator Synthese. Das klingt nach viel Sound.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schon mit dem Addictive Synth entwickelte die Firma VirSyn den Vorgänger der jetzigen Pro Version. Neu ist die überarbeitete Oberfläche, aber auch weitere Synthese-Arten, die Verdopplung der Wavetables pro Stimme (auf maximal zwölf), eine verbesserte Effektsektion, eine Import-Funktion für Addictive Synth Presets und die Möglichkeit, Filter-Strukturen mit der Hand einzuzeichnen. Das hebt den neuen iPad Synth auf die nächste Stufe. Ansonsten ist der Synthesizer ähnlich aufgebaut und strukturiert. Auch die Bedienung ist ähnlich dem Vorgänger.

Die Effektsektion besteht aus sieben Effektgeräten: Distortion mit Oversampling und vier verschiedenen Algorithmen für ein Antialiasing Effekt, Low und High Equalizer, acht-poliger Analog Phaser, vierstufiger Chorus, Stereo- oder Ping-Pong-Delay und ein Reverb.

Der integrierte polyrhythmische 32-Step Arpeggiator kann sogar Akkorde triggern und enthält einen speziellen Zufallsgenerator, der angeblich immer interessante Ergebnisse hervorbringt.

Durch Kompatibilität mit Audiobus 2 und Inter App Audio ist die Anbindung an andere Apps ein Kinderspiel. Austausch von Audio- und MIDI-Daten und auch eine Temposynchronität ist dadurch gewährleistet.

VirSyn Addictive Pro gibt es im Moment im Apple iOS App Store zu einem Einführungspreis mit 40 Prozent Rabatt für 11,99 Euro. Die App erfordert ein iPad mit mindestens iOS 8.0 und ist nur in Englisch verfügbar. Die Dateigröße beträgt 38,8 Megabyte. Leider gibt es auch hier, wie in iOS üblich, keine Demoversion. Aber ihr könnt euch hier von den Beispielvideos überzeugen lassen.

Weitere Informationen zu VirSyn Addictive Pro findet ihr hier.

Hier findet ihr die Produktvideos zu Addictive Pro für das iPad:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.