Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Urban Lienert MIDI Touchbar - DAWs steuern über die kostenlose MacBook Pro Touchbar

Urban Lienert MIDI Touchbar - das Konfigurationsmenü  ·  Quelle: Urban Lienert

Urban Lienert MIDI Touchbar - DAWs steuern über die kostenlose MacBook Pro Touchbar

Urban Lienert MIDI Touchbar - Beispiele zur Belegung  ·  Quelle: Urban Lienert

Urban Lienert MIDI Touchbar - DAWs steuern über die kostenlose MacBook Pro Touchbar

Urban Lienert MIDI Touchbar - DAWs steuern über die kostenlose MacBook Pro Touchbar  ·  Quelle: Apple / Urban Lienert

Als Apple Ende letzten Jahres neue MacBook Pro vorgestellt hat, lag der Hauptfokus auf den neuen Eingabebereich: die Touchbar. Über diese können Nutzer wichtige Funktionen der gerade genutzten App auslagern und so die Software schneller bedienen. Durch die Grafikfähigkeit der Touchbarkönnt ihr den neuen „Buttons“ eigene Grafiken zuweisen, um sie schneller zu sehen. Jetzt war es an der Zeit, dass sich ein Entwickler aus dem Audiobereich dem Thema annahm und eine extra für DAWs zurechtgeschusterte App programmierte, mit der ihr die Touchbar als DAW Controller missbrauchen könnt. Sehr gute Idee!

Mit MIDI Touchbar des Bassisten und, wie er sich nennt, Tüftlers Urban Lienert, können Besitzer der neuesten Generation des MacBook Pro die Touchbar umkonfigurieren, um DAWs oder andere MIDI-Geräte zu kontrollieren. Die Gestaltung der Bedien-Oberfläche ist frei konfigurierbar, so dass ihr selbst bestimmen könnt, wie und was gesteuert werden soll.

Grafisch ist alles möglich, wie zum Beispiel Fader, Buttons, Trigger Pads und Transport-Regler oder natürlich eine bunte Mischung aller Optionen. MIDI-Touchbar nutzt den integrierten IAC-MIDI-Bus, um Daten von dem Controller zu der Audio-Software oder MIDI-Hardware zu senden und umgekehrt. Über ein Controller-Zuweisungs-Menü, könnt ihr festlegen, welcher Button oder welcher Fader eine bestimmte MIDI CC Nummer zugewiesen bekommt. Somit ist direkt und fest geregelt, was angesteuert wird oder ihr könnt in der jeweiligen DAW über MIDI-Learn verschiedene Controller-Funktionen Synthesizern oder ähnlichem zuweisen. Das Menü lässt sich ebenso schnell über ein eigenes Symbol auf der Touchbar aufrufen.

Da MIDI Touchbar MIDI CC nutzt, versteht die App sich mit jeder x-beliebigen MIDI-Software und -Hardware. Ich denke, dass sich sogar DJs über die App freuen werden. Darüber hinaus ist sie schnell installiert und das Beste: Es kostet euch keinen Cent! Vielleicht wird es in Zukunft weitere Updates und mehr Features geben.

Preis und Spezifikationen

Die MIDI Touchbar des Tüftlers Urban Lienert ist kostenlos auf seiner Internetseite herunterladbar. Die App läuft auf allen MacBook Pro mit integrierter Touchbar. Über ein Menü könnt ihr den MIDI-Port aktivieren, über den MIDI Touchbar die Audio-Software oder andere über MIDI angeschlossene Geräte ferngesteuert werden sollen. DAWs werden über den üblichen und macOS internen IAC-Treiber mit der Touchbar App verbunden.

Mehr Infos + Download

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Henry Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Henry
Gast

Das ist allerdings mal super – vor allem, wenn man sein MacBook unterwegs benutzt.