Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Universal Audio UAD 9.11 Update

Universal Audio UAD 9.11 Update  ·  Quelle: Universal Audio

Avalon VT-737sp Tube Channel Strip

Avalon VT-737sp Tube Channel Strip  ·  Quelle: Universal Audio

Antares Auto-Tune Realtime Access

Antares Auto-Tune Realtime Access  ·  Quelle: Universal Audio

Sonnox Oxford SuprEsser DS

Sonnox Oxford SuprEsser DS  ·  Quelle: Universal Audio

Brainworx Diezel VH4 Amplifier

Brainworx Diezel VH4 Amplifier  ·  Quelle: Universal Audio

Das UAD 9.11 Update von Universal Audio hat einiges im Angebot. Neben dem neuen Avalon 737-Channel Strip von Universal Audio selbst, stehen die Dritthersteller-Plug-ins Antares Auto-Tune Realtime Access, Sonnox Oxford SuprEsser DS und Brainworx Diezel VH4 Amplifier auf der Karte. Und außerdem wird macOS Catalina unterstützt!

UAD 9.11 bringt Catalina Support und weitere Fixes

Das ist doch eine erfreuliche Nachricht. Nach und nach machen die Hersteller ihre Plug-ins mit dem etwas zickigen Catalina von Apple kompatibel. Mit dem OS-Update würde ich aber trotz des zunehmenden Supports noch warten. Aber das ist ein anderes Thema. UAD 9.11 bringt daneben noch ein paar Verbesserungen wie höhere Auflösung für einige Plug-ins und Bugfixes mit.

Avalon VT-737sp Tube Channel Strip

Universal Audio selbst präsentiert den Avalon VT-737sp Tube Channel Strip. Der ist als besonders prägende Hardware in Hip-Hop- und R&B-Produktionen bekannt und einer der am meisten verkauften Kanalzüge. Das Plug-in soll möglichst genau den Klangcharakter dieses röhrenbasierten Mikrofonverstärkers mit Unison Technologie nachbilden. Letztere verspricht das schnelle Finden eines Sweetspots der Verstärkerstufe und das Entfernen von muffigen Frequenzen im Low End. Ein Vierband-EQ dient der Klangoptimierung. Für Höhendetails sorgt dabei das 32k Air Band. Wie immer sind Presets von renommierten Menschen dabei, diesmal Eric J Dubowsky, Hector Delgado oder Michael Brauer.

Dritthersteller-Plug-ins von Antares, Sonnox und Brainworx

Antares bringen ihre „beliebte“ und nahezu latenzfreie Tonhöhenkorrektur Auto-Tune Realtime Access auf die UAD-Plattform. Die eignet sich nicht nur für Stimmen, selbst Instrumente könnt ihr damit „nachbessern“. Dieses Plug-in ist bei ausgewählten UA Audiointerfaces kostenlos dabei und darf als Promotion für Antares Auto-Tune Realtime Advanced verstanden werden.

Der Sonnox Oxford SuprEsser DS macht Linear-Phase-De-Essing in Echtzeit. Möglichst latenzfrei und transparent. Wenn sich zwischen 1 kHz bis 20 kHz irgendwelche Zischlaute befinden, will das Plug-in diese entfernen.

Nachdem Brainworx einige UAD-Geschichten nativ gemacht haben, geht’s diesmal in die andere Richtung: Der Diezel VH4 Amplifier kommt jetzt auf die DSP-Karten. Da stecken 120 verschiedene Aufnahmeketten (basierend auf Impulsantworten) mit diversen Konfigurationen von Gehäusen und Mikros drin. Ihr habt die Auswahl zwischen den vier Kanälen Clean, Crunch, Mega und Lead. Außerdem steht das Diezel FX Rack parat. Noise Gate, umschaltbare Hoch- und Tiefpassfilter sowie eine Power Soak-Schaltung könnt ihr damit benutzen.

Spezifikation und Preis

Voraussetzung sind wie immer UAD-Hardware und UA Audio-Interfaces. Genaue Installationshinweise findet ihr auf der Website. Wer die Plug-ins einzeln erwerben möchte, bezahlt 299 Euro für den Avalon VT-737sp Tube Channel Strip, 149 Euro für den Diezel VH4 Amplifier und 226,12 Euro für den Sonnox Oxford SuprEsser DS. Antares Auto-Tune Realtime Access ist kostenlos, weil es Appetit auf Antares Auto-Tune Realtime Advanced machen soll.

Weitere Infos

Video