von Lasse Eilers | 4,5 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
UAD Spark

UAD Spark  ·  Quelle: Universal Audio

ANZEIGE

Universal Audio hält sein Versprechen, das native Plugin-Abo UAD Spark auch für Windows herauszubringen! Mit dem neuesten Update ist das Abo, das über 20 native UAD-Plugins enthält, jetzt neben macOS auch für Windows 10 und 11 verfügbar.

ANZEIGE
ANZEIGE

UAD Spark für Windows

Mit UAD Spark könnt ihr einige der beliebtesten Plugins des Herstellers nativ auf eurem Rechner nutzen. Es ist also keine spezielle UAD-Hardware wie ein Audiointerface der Apollo-Serie mehr nötig. Bisher gab es Spark nur für macOS, aber Universal Audio hatte schon angekündigt, dass Windows in diesem Herbst folgen sollte. Jetzt ist es soweit! Ab sofort gibt es die Spark-Plugins auch für Windows 10 und 11, statt wie bisher nur für macOS. Die Plugins sind in den Formaten VST3, AAX und AU verfügbar.

Insgesamt umfasst UAD Spark über 20 der beliebtesten UAD-Plugins, angefangen bei Klassikern wie der UA 1176 Classic Limiter Collection, der Teletronix LA-2A Leveler Collection und der Pultec Passive EQ Collection. Die Neve 1073 and API Vision Channel Strips sind auch enthalten, ebenso wie der Studer A800 Tape Recorder, die Hitsville EQ Collection und der API 2500 Bus Compressor. Darüber hinaus enthält Spark das Lexicon 224 Digital Reverb, einige weitere Effekte und sogar einige der Software-Synthesizer des Herstellers wie den Moog Minimoog und den Opal Morphing Synthesizer. All das könnt ihr nun also auch auf Windows nutzen!

Preise und Daten zum Abo

UAD Spark mit über 20 nativen UAD-Plugins kostet 19,99€ im Monat oder 149,99 € pro Jahr. Ihr könnt die Plugins 14 Tage lang kostenlos testen. Wer ein Audiointerface der UA Volt-Serie besitzt, erhält Spark sogar 30 Tage kostenlos. Und wer eines oder mehrere der Plugins bereits auf der Apollo-Plattform gekauft hat, erhält die entsprechenden Lizenzen für die nativen Versionen kostenlos.

Die Plugins laufen auf macOS 10.15 oder höher (inklusive nativem Support für Apple-Silicon-Prozessoren) und Windows 10 oder 11. Es gibt sie in den Formaten VST3, AU und AAX. Zur Aktivierung benötigt ihr einen kostenlosen iLok-Account.

Übrigens: Wenn ihr bis zum 01.10.2022 ein Interface der UA Volt-Serie kauft, bekommt ihr neben der 30-Tage-Lizenz für Spark auch die Plugins Teletronix LA-2A Classic Leveler Collection und Pure Plate Reverb kostenlos dazu!

Universal Audio Volt 476

Universal Audio Volt 476

Kundenbewertung:
(22)
Universal Audio Volt 276

Universal Audio Volt 276

Kundenbewertung:
(26)
Universal Audio Volt 2

Universal Audio Volt 2

Kundenbewertung:
(20)
Universal Audio Volt 4

Universal Audio Volt 4

Kundenbewertung:
(1)
Universal Audio Volt 1

Universal Audio Volt 1

Kundenbewertung:
(14)
Universal Audio Volt 476P

Universal Audio Volt 476P

Universal Audio Volt 176

Universal Audio Volt 176

Kundenbewertung:
(7)

Mehr Infos zu UAD Spark

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

UAD Spark

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

7 Antworten zu “UAD Spark: UAD-Plugins nativ nutzen – jetzt auch für Windows!”

    Jo sagt:
    0

    Besser spät, als nie. Und schön, dass es jetzt auch für Windowsbenutzer möglich ist, ein paar der wirklich sehr gut klingenden UAD-Plugins zu nutzen.

    Aber der Subscriptionspreis ist leider im Anbetracht der doch echt überschaubaren Anzahl etwas überambitioniert, wenn man mal die Abo-Konkurrenz von Slate oder Plugin Alliance anschaut.
    Letztere bieten 180 Plugins für jährlich schlanke 99 USD, und dabei erwirbt man dort auch noch automatisch die Dauerlizenz für 3 Plugins eigener Wahl.

    Moulin sagt:
    1

    Ich bin UAD user aber ich würde hier nicht mitmachen. Ich bin grundsätzlich gegen (fast) alle subscription deals aber dieser hier ist ganz besonders fragwürdig: für nur etwa ein Fünftel der nutzbaren Plugins wäre auch nur ein Fünftel des Preises angebracht.

      Mark sagt:
      1

      Ich nutze auch UAD und bei Spark fehlt mir der Vorteil der DSP Berechnung.
      Und eben zu teuer ist das Abo auch.
      Aber wir bekommen ja die Plugins gratis, die uns als UAD Nutzer „gehören“.
      Das find ich wiederum super.
      Denn die kann ich auf meinem iLok aktivieren und kann somit UA Plugins „portabel“ machen.
      Das ist für mich die beste Neuerung…

        Jo sagt:
        0

        Ja, stimmt, das hat mich auch gefreut. Leider nur ein Bruchteil der von mir gekauften Plugins, aber der Anfang ist gemacht. Was mich allerdings extrem nervt, ist die Tatsache der praktisch nicht stattfindenden Produktpflege bei UA. Wer einmal versucht hat, z.B den Massive Passive oder den Vertigo auf einem Retina-Display zu bedienen, kann das bestätigen. Firmen wie Arturia liefern ganz selbstverständlich skalierbare GUIs. Bei den Premiumpreisen von UA würde ich dies für selbstverständlich halten.

          Mark sagt:
          0

          Das ist auch mein größtes Ärgernis.
          Noch immer keine skalierbaren Gui’s.
          Viel zu viele Plugins sind viel zu winzig dargestellt. Nicht nur auf Retinas, auch auf anderen Monitoren.
          Sollte doch eigentlich nicht schwierig sein, aber UA liefert das einfach nicht.

    Selle sagt:
    0

    Soweit ich sehe, ist Spark mit 13 Plugins im März gestartet und bietet jetzt 23 oder 24 Plugins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.