Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Universal Audio UAD 9.4 TEaser

Wie immer gibt's neue Plug-ins  ·  Quelle: Universal Audio

In regelmäßigen Abständen bringt Universal Audio neue Versionen der UAD DSP-Software. Dazu gehören vor allem neue (zukaufbare) Plug-ins und ab und zu ein kostenloses Leckerlie für Apollo-Kunden. UAD 9.4 bringt drei neue Plug-ins (darunter ein Bass Amp), eine Microphone Collection für das Sphere L22 Modeling-Mikro und der Plexi wird kostenlos.

Empirical Labs EL8 Distressor

Kaum ein Kompressor ist bekannter und gesuchter in der Hardware-Form. Deswegen sprießen auch die Software-Emulationen wie Pilze aus dem Boden – z. B. Sknote, Slate oder Empirical Labs selbst. Ob der den Fatso EL7 ablöst, ist noch nicht klar, ich vermute es aber mal. Ich denke, viel muss man dazu nicht sagen, außer dass es es von Dave Derr abgesegnet ist, dem ursprünglichen Erschaffer des Distressors in den frühen 1990ern.

Kostenpunkt: 299 Euro. Verglichen mit der Hardware preiswerter und auf der Höhe der anderen Plug-ins mit Distressor-Vorbild. Nur das obligatorische Apollo muss man eben schon haben.

Dystronics Tri-Stereo Chorus

Entwickelt wurde das Plug-in von Softube und es ist eine Emulation vom gleichnamigen Eimerketten-Chorus der 1980er, der schon von etlichen Produktionen für seinen satten Klang für Gitarre und Keyboard (und natürlich auch Synthesizer) bekannt ist. Auch hier sind drei Kanäle (Links, Mitte, Rechts) dabei und ein Stereo-Modus.

Kostenpunkt: 199 Euro.

Gallien-Kruger 800RB

Der Bassamp ist wohl eine legende, zumindest die Version der 1980er. Er wurde u. a. von den Red Hot Chili Peppers, Nirvana, Radiohead, No Doubt, Guns n‘ Roses und Hunderten anderen Bands eingesetzt. Das 800RB Plug-in wurde von Gallien–Krueger zertifiziert, dass es wie das Original klingen soll.

Kostenpunkt: 149 Euro. Das finde ich okay. Dazu noch das SVT-Plug-in und man hat eigentlich ausgesorgt.

Ocean Way Microphone Collection

Das ist eine interessante Entwicklung, die entweder neu ist oder bisher komplett an mir vorbei ging: UA und Townsend Labs machen anscheinend gemeinsame Sache beim Sphere L22 Modelling Mikrophon. In dem Paket sind Modelle von Neumann, AKG, RCA, Sony und Shure. Allerdings scheinen diese nicht von den jeweiligen lizensiert zu sein, weil UA den Modellen nicht die identischen Namen gegeben hat.

Kostenpunkt: 249 Euro. Nicht wenig, aber für die Menge an Mikrofonen auch sehr okay. Ob man aber so was wie das SM57 als Modell braucht, muss jeder selbst entscheiden. Es ist nun mal im Paket mit drin.

Marshall Plexi Plug-in kostenlose

Universal Audio hat sich dazu durchgerungen, den Plexi bzw. Super Lead 1959 kostenlos für alle zur Verfügung zu stellen, zumindest in einer abgespeckten Variante mit nur einem Mikro, dem good ol‘ SM57. Das heißt: Keiner muss mehr die 199 Euro zahlen, die das Plug-in zur Veröffentlichung 2015 gekostet hatte.

Mehr Infos

Videos

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
gearnewsSam Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sam
Gast
Sam

Kurze Korrektur am Rande: Es handelt sich beim neuen kostenlosen Plexi-Plugin leider nicht wie oben beschrieben um das bisher verfügbare Super Lead 1959 Plugin, sondern um eine funktionsreduzierte Version (z.B. nur das „57er“ Mikro steht zur Verfügung). Dennoch ein feiner Zug von UAD! Vielen Dank

gearnews
Gast
gearnews

Danke für den Hinweis. Das ist uns (mir) glatt entgangen!