Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Traktor 2.11

Traktor 2.11  ·  Quelle: Screenshot Traktor

Native Instruments hat für Traktor 2.11 spannende Neuerungen am Start, darunter Ableton Link Funktionalität und einen Step-Sequencer für die Remix-Decks, der via Traktor Kontrol S8, D2 und F1 Controller zugänglich ist, sich aber ebenso auf andere Kommandozentralen mappen lässt. Besitzer eines Kontrol F1, D2 oder S8, die sich Traktor 2.11 heruntergeladen haben, können also ohne viel Aufwand loslegen, alle anderen bemühen den Controller Manager, der einen neuen Eintrag namens Step-Sequencer vorweist, wo sich Steps, Pattern, Samples und Swing konfigurieren lassen.

DJTechtools berichten, dass der Sequencer standardmäßig 8 Schritte macht, sich aber in 1er-Schritten bis auf 16 erweitern lässt, die Sequenz allerdings maximal 4 Beats lang ist. Ferner, dass es Swing Control pro Deck gibt, jedoch keine Lautstärkenkontrolle pro Step. Die Sequenz bleibt auch bei einem Remix-Deck Set-Wechsel erhalten. Der Step-Sequencer sei übrigens nicht in das Traktor GUI integriert, sondern erst einmal nur am Controller auszumachen. Das kennen wir bereits von Stems und auch die „Sample-Decks“ waren seinerzeit zuerst den S4-Besitzern vorbehalten.

Nicht weniger klasse ist die Integration des Ableton Link Protokolls, das unterschiedliche Programme via (W)LAN synchronisiert, also wenn man zum Beispiel mit Traktor und/oder Ableton auflegt und dazu Sounds vom iPad abfeuert, beispielsweise von einer iMaschine. Maschine dürfte somit sicher auch bald folgen. Abzuwarten bleibt, ob Maschine Jam vielleicht als Zusatz-Tool zur Bedienung des neuen Step-Sequencers herhalten kann.

Mittlerweile gibt es übrigens mehr als 60 Link kompatible Programme (hier aufgelistet) und es kommen ständig neue hinzu, darunter Remixlive, Serato DJ et cetera. Das Prozedere, um Beats und Tempo von Traktor in den Link-Verbund zu integrieren: Einfach den neuen Link-Button im Traktor-Header klicken, das Phasenmeter zeigt dann die Phase der Link Timeline an, die zu verlinkenden Apps starten und einklinken lassen.

Hier gibt es ein Video zum Update. Wer nun Lust bekommen hat, sich am Beta-Test zu beteiligen, kann sich auf Native Instruments Website anmelden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: