Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Endorphines-Running Order

Endorphines-Running Order  ·  Quelle: Endorphines

Ganz einfach, so wie beim Roland SH-101 oder Sequential Pro One Sequenzen einfach nach und nach einspielen und dann wiedergeben. Das ist der Job von Running Order. Zweifach!

Endorphines Running Order

Man benötigt für einen Step-Sequencer der alten Schule nicht viele Bedienelemente. Das war immer ein Grund, solche einfachen Step-Sequencer einzubauen und sie waren sehr einfach zu bedienen und hatten nur einfache Pausen und gelegentlich auch Binde-Funktionen um längere Noten einzugeben. Dafür war eine kleine Hit-Sequenz oder ein einfacher Basslauf sehr schnell lauffähig und ist ein bisschen das Erfolgsrezept dieser beiden Synthesizer-Klassiker. Wieso also nicht so etwas als Modul möglich machen? Das Ergebnis ist sehr günstig und hat mehr als nur zwei Spuren umgesetzt:

Running Order mit zwei Spuren

„Heutzutage“ kann man genau klassische Sequencing ohne große Probleme in einem kleinen 8HP Modul unterbringen und zwar gleich mit zwei Spuren und natürlich mit separatem Timing und  Clocking. Eingegeben werden in der Regel Sechzehntel Noten und es gibt die klassischen Step und Rest (Pausen) Eingaben als Taster am Modul. So lassen sich schnelle Sequenzen sehr schnell und einfach eingeben. Die Repeats werden per CV gesteuert.

Euklid

Neben den sehr klassischen Step-Eingabe-Möglichkeiten haben „die Endorphinen“ freundlichst noch eine EuklidGeneratorEinheit für die beiden Spuren eingebaut. Je nach Triggerung kann man damit polyrhythmische Sequenzen bauen.

Inzwischen ist der Name Euklid für generative Musik und polyrhythmische Arbeitsweise bekannt und gern gesehen. Um so einfacher ist es, dass dies in einem sehr einfachen Funktionsprinzip wie dem SH-101 Sequencer-Konzept umgesetzt wurde.

Buchsen und Sync-Meisterschaft

Jede der beiden Spuren besitzen jeweils eigene Clock und Reset-Buchsen. Wenn sie nicht gesteckt sind, wird auch die Clock gleich auf den zweiten Track wirken und diesen zum ersten synchronisieren. Außerdem gibt es Clock Divider, die den beiden Spuren sofort eine andere Zeitbasis verpassen. Das betrifft auch Triolen und Tuplets. Damit lassen sich schon eine Menge Experimente machen mit sehr wenig Aufwand.

Alle diese Funktionen laufen in Echtzeit ab und es gibt für die Spuren auch jeweils einen Mute-Taster. Gespeichert werden 8 Patterns und bleiben im Modul, auch wenn man es ausschaltet.

    Weitere Information

    Der Preis ist des Endorphines Running Order mit 160 Euro doch sehr gering und der Spaßfaktor scheint diese Summe recht bald zu überschreiten. Mehr kann man sich auf der Endorphines Page ansehen. Es ist offenbar bereits lieferbar.

    Video

    "

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.